Bildergalerie: Weg sein, hier sein

So sehen Flüchtlinge das Leben fern der Heimat

Wie verändert Flucht die Sicht auf das eigene Leben? Gibt es ein Ankommen, ein Eintauchen in die Fremde nach dem Verlust der vertrauten Welt? Joachim von Zepelin vom Secession Verlag hat nicht locker gelassen: In der von über Monate hinweg vorbereiteten Anthologie „Weg sein, hier sein“ beschreiben 19 aus Syrien geflüchtete Autoren ihre neuen Erfahrungen – auf besondere, sehr eindringliche Weise. Die Anthologie erscheint jetzt zur Frankfurter Buchmesse, boersenblatt.net zeigt Fotos und Textauszüge.

© Foto Mathias Bothor, Montage Ralf Dinse

© Foto Mathias Bothor, Montage Ralf Dinse

© Foto Mathias Bothor, Montage Ralf Dinse

© Foto Mathias Bothor, Montage Ralf Dinse

© Foto Mathias Bothor, Montage Ralf Dinse

Bildergalerien

nach oben