Bildergalerie: Alles neu am Marienplatz

Ein Rundgang durch die neueröffnete Hugendubel-Filiale

Am Dienstag eröffnet das umstrukturierte und neukonzeptionierte Hugendubel-Haus am Münchner Marienplatz wieder, nach eineinhalb Jahren Umbaupause.

Am Dienstag eröffnet das umstrukturierte und neukonzeptionierte Hugendubel-Haus am Münchner Marienplatz wieder, nach eineinhalb Jahren Umbaupause.

© Daniel Hintersteiner

Der Buchhandlungseingang liegt nun nicht mehr am Marienplatz, sondern um die Ecke unter den Arkaden.

Der Buchhandlungseingang liegt nun nicht mehr am Marienplatz, sondern um die Ecke unter den Arkaden.

© Daniel Hintersteiner

Die Designsprache verbindet moderne und traditionelle Elemente. Zentraler Hingucker ist eine geschossübergreifende Metall-Wand im Treppenraum, die die Anmutung eines Kunstobjektes hat. Schwitzke Project hat die Ladengestaltung übernommen.

Die Designsprache verbindet moderne und traditionelle Elemente. Zentraler Hingucker ist eine geschossübergreifende Metall-Wand im Treppenraum, die die Anmutung eines Kunstobjektes hat. Schwitzke Project hat die Ladengestaltung übernommen.

© Schwitzke

Auf einer wesentlich verkleinerten Fläche, auf 1.200 Quadratmetern, präsentiert sich das neue Filialkonzept in wohnlichem Ambiente. Verteilt auf zwei Etagen (plus Eingangsbereich im Erdgeschoss) fokussiert Hugendubel mit zahlreichen Themeninseln, Highlight-Wänden und medialen Inszenierungen die Erlebnisoptimierung am Point of Sale.

Auf einer wesentlich verkleinerten Fläche, auf 1.200 Quadratmetern, präsentiert sich das neue Filialkonzept in wohnlichem Ambiente. Verteilt auf zwei Etagen (plus Eingangsbereich im Erdgeschoss) fokussiert Hugendubel mit zahlreichen Themeninseln, Highlight-Wänden und medialen Inszenierungen die Erlebnisoptimierung am Point of Sale.

© Schwitzke

„Herzlich willkommen zurück!“, begrüßte Nina Hugendubel, die geschäftsführende Gesellschafterin am Eröffnungstag eine große Journalistenschar am Münchner Marienplatz.

„Herzlich willkommen zurück!“, begrüßte Nina Hugendubel, die geschäftsführende Gesellschafterin am Eröffnungstag eine große Journalistenschar am Münchner Marienplatz.

© Daniel Hintersteiner

Die ersten neugierigen Kunden konnten sich durch 100.000 Titel stöbern.

Die ersten neugierigen Kunden konnten sich durch 100.000 Titel stöbern.

© Daniel Hintersteiner

... und kauften auch fleißig ein.

... und kauften auch fleißig ein.

© Daniel Hintersteiner

Filialleiterin Christine Weber fühlt sich wohl im neuen Laden.

Filialleiterin Christine Weber fühlt sich wohl im neuen Laden.

© Daniel Hintersteiner

Christoph Stampfl (Mitte) ist seit 1995 bei der Buchhandlung Hugendubel am Marienplatz in München beschäftigt.

Christoph Stampfl (Mitte) ist seit 1995 bei der Buchhandlung Hugendubel am Marienplatz in München beschäftigt.

© Daniel Hintersteiner

Zahlreiche Aktionen waren auf der Fläche verteilt. Beim Leseglückspilz finden Kunden Gesprächspartner zu ihrem Lieblingsgenre.

Zahlreiche Aktionen waren auf der Fläche verteilt. Beim Leseglückspilz finden Kunden Gesprächspartner zu ihrem Lieblingsgenre.

© Daniel Hintersteiner

Klassischer Büchertisch für den Schulbeginn

Klassischer Büchertisch für den Schulbeginn

© Daniel Hintersteiner

Im gesamten Laden werden Getränke aus dem Inhouse-Café serviert. Lesen und Genießen ist im neuen Hugendubel-Flagship  ausdrücklich gewünscht.

Im gesamten Laden werden Getränke aus dem Inhouse-Café serviert. Lesen und Genießen ist im neuen Hugendubel-Flagship ausdrücklich gewünscht.

© Daniel Hintersteiner

Zentrales Element ist ein großer Lounge-Bereich, der sich über zwei Geschosse erstreckt. Traditionelle Elemente finden sich in einer aufwendig gestalteten Holzdecke und den insgesamt natürlichen Materialien – es wurden zahlreiche Echthölzer wie Eiche, Nussbaum und Fichte und Naturkautschuk verwendet. Für den Gemütlichkeitsfaktor sorgen handgefertigte Stühle, Sessel und Sofas.

Zentrales Element ist ein großer Lounge-Bereich, der sich über zwei Geschosse erstreckt. Traditionelle Elemente finden sich in einer aufwendig gestalteten Holzdecke und den insgesamt natürlichen Materialien – es wurden zahlreiche Echthölzer wie Eiche, Nussbaum und Fichte und Naturkautschuk verwendet. Für den Gemütlichkeitsfaktor sorgen handgefertigte Stühle, Sessel und Sofas.

© Schwitzke

Das Schaufenster bietet Sitzmöglichkeiten mit unversperrtem Blick auf den Marienplatz.

Das Schaufenster bietet Sitzmöglichkeiten mit unversperrtem Blick auf den Marienplatz.

© Schwitzke

Als Gründer Heinrich Hugendubel  die Filiale am Marienplatz 1979 eröffnete, war das hier das erste große Buchhandelshaus mit Rolltreppen – das machte Schule.

Als Gründer Heinrich Hugendubel die Filiale am Marienplatz 1979 eröffnete, war das hier das erste große Buchhandelshaus mit Rolltreppen – das machte Schule.

© Daniel Hintersteiner

Bildergalerien

nach oben