Messetipps für Digitalmenschen

Where to go auf der Buchmesse 2017 #fbm

Die Älteren erinnern sich noch an die Zeiten, als es im Buchmesse-Veranstaltungskalender 5 Veranstaltungen zum Thema E-Book und 10 zum Thema CD-ROMs gab. Das wars dann auch schon in Sachen »Electronic Publishing« (ja, so nannte man das damals). Tempus fugit: Heute weiß man gar nicht mehr, wohin man gehen soll, wenn es um Verlage der Zukunft, Augmented und Virtual Reality, Blockchain, Blogger-Events, Big Data, Storytelling uvm. geht. Hier eine kleine, subjektive Auswahl spannender Events für die Digitalmenschen in der Verlagswelt. STEFFEN MEIER

Mittwoch, 11.10.2017

09:00 - 18:30 | Sei Dein eigener #BücherDJ!
»Ab ans Mischpult …« lautet das Motto der MVB auf der Frankfurter Buchmesse. Denn am interaktiven Tisch werden Metadaten begreifbar und Messebesucher zum #BücherDJ. Einfach Regler auswählen, aufs Display stellen und losdrehen – schon entsteht der persönliche Bücher-Hit-Mix. Auf die Idee muss man erstmal kommen: die Verbindung trister Metadaten mit einem BücherDJ. Allein deswegen einen Besuch wert. Übrigens an allen Messetagen vor Ort.
Veranstaltungsort: Halle 3.1 / Stand H 65

10:45 - 11:15 | PrintCSS erobert die Verlagsbranche

»Mit PrintCSS entsteht eine Satztechnologie, die einen vollautomatischen, professionellen Umbruch in jedem Browser ermöglicht. Nicht nur jeder Verlag, auch jeder Endkunde wird sich Drucksachen künftig selbst erstellen können.« Eine Technologie, die echten Change-Charakter haben könnte und die sich nicht nur Hersteller, sondern auch alle Business Developer in Verlagen anschauen sollten.
Veranstaltungsort: Halle 4.2 / Stand K75

11:00 - 11:30 | Die Bestseller-DNA: Vorhersage von Bucherfolgen mittels Data Science?
»Bestehende Bestseller werden ausgewertet und prädiktive Erkenntnisse aus Themen-, Sentiment- und weiteren Analysen werden zu einem ›Bestseller-Score‹ zusammengesetzt.« Reizthema für alle Big/Smart-Data-Kenner und Buchdaten-Analysten. Goldener Gral für Programm-Leute. Auf jeden Fall Grund genug, hinzugehen und selbst kritisch einen Blick auf den Bestseller-Score zu werfen.
Veranstaltungsort: Hot Spot Publishing Services Stage (Halle 4.0 J 37)

11:00 - 12:00 | Crowdfunding und Crowd-Abonnements für Journalismus, Medien und Verlage
Crowdfunding wird ja gern unter reinen Finanzierungsaspekten gesehen, ist aber nur die halbe Miete, Community-Aufbau die zweite. Und auch wenn viele Verlage hier noch zurückhaltend sind – auf jeden Fall im Auge behalten. »Die Beispiele reichen von kleinen Indie-Verlagen über große Medien wie der Süddeutschen Zeitung bis hin zu Erfolgsgeschichten wie dem Digital-Magazin ›Republik‹ in der Schweiz.«
Veranstaltungsort: Orbanism Space (Halle 4.1 B 91)

11:30 - 12:00 | Digital Publishing Trends Revisited
Tagtäglich schwirren einem neue Buzzwords um die Ohren. Welche Technologien und Entwicklungen sind eigentlich wirklich relevant? Die beiden Branchenspezialisten Harald Henzler und Fabian Kern kuratieren und destillieren in einer knappen Stunde das Wichtigste heraus. 
Veranstaltungsort: Halle 4.2 / Stand L75

12:00 - 13:00 | VR und 360-Grad-Medien
Virtual Reality – das ist doch klobige Brille aufsetzen und etwas erratisch bewegen? Und als dreidimensionales Bewegtbild schon gar kein Medium für Verlage? Wenn man Medienunternehmen als »Geschichtenerzähler« definiert sieht das schon anders aus. Zu sehen gibt es hier ein Beispiel von Rowohlt.
Veranstaltungsort: Orbanism Space (Halle 4.1 B 91)

13:00 - 13:30 | Big Data und wir – was tun mit all den Daten?
Das Jahrhundert der Daten hat gerade erst begonnen. Doch wie bleiben wir im Zeitalter der Algorithmen und künstlichen Intelligenz über unsere Datensphäre mündig? Wie gehört Big Data organisiert – und von wem? 
Veranstaltungsort: Orbanism Space (Halle 4.1 B 91)

15:00 - 15:30 | Blockchain-Technology – The next Big Thing in Publishing?
Blockchain? Ist das nicht diese komische Technologie mit der Geldwäscherwährung Bitcoin? Und was hat das dezentrale Prinzip von Blockchain mit Print- on-Demand zu tun? Welches Potential hat dies für die ganze verlegerische Wertschöpfungskette? Im Rahmen der Diskussionsrunde wird ein konkret umgesetztes Beispiel aus dem Druck-/Verlagsbereich gezeigt.
Veranstaltungsort: Hot Spot Publishing Services (Halle 4.0 J 37)

Donnerstag, 12.10.2017

11:00 – 12:00| Digital Walkabout – Messerundgang für Digitalmenschen
Zusammen mit der Buchmesse Frankfurt veranstaltet der »digital publishing report« einen einstündigen Messe-Rundgang zu Themen wie Blockchain, Startups, Orbanism und Lesen 2.0. Treffpunkt ist 11.00 Uhr vor dem Business Club. Achtung, Anmeldung nötig
Veranstaltungsort: Treffpunkt Business Club, Halle 4.0 (links vom Eingang)

10:00 - 11:00 | Forum Verlagsherstellung - Panel: "Kundeninformationen & CRM – Was wollen unsere Kunden?“
Customer Relationship Management ist für viele Verlage erstmal ein teures technologisches Thema. Aber selbst wer das Thema (End)Kundenbeziehung noch scheut sollte sich die aktuellen Entwicklungen einmal genauer ansehen.
Veranstaltungsort: Hot Spot Publishing Services Stage (Halle 4.0 J 37)

10:30 - 12:30 | CONTENTshift FINALE AND AWARD SHOW
Zum zweiten Mal kürt die Börsenvereinsgruppe beim Förderprogramm CONTENTshift das Content-Start-up des Jahres. Fünf Start-ups präsentieren ihre Geschäftsidee für die Buch- und Medienbranche. 
Veranstaltungsort: THE ARTS+ Runway (Halle 4.1 P 53)

12:00 - 13:15 | Verleihung des Deutschen eBook Award 2017
Der eBook-Award ist in den letzten vier Jahren zu einem Gradmesser der digitalen Innovation im deutschen Verlagswesen geworden. Zusätzlich wird ein Sonderpreis für Barrierefreiheit im digitalen Literaturraum ausgelobt, der die Bedeutung der digitalen Medien für Inklusion und gesellschaftliche Teilhabe würdigt und Beispiele für barrierefreies Publizieren und innovative Modelle zeigt.
Veranstaltungsort: Halle 4.1 / Stand N37

12:00 - 13:00 | Kalter Krieg oder sanfte Annäherung? „DEAL“ – Ein Jahr danach!
Im Rahmen des Projektes »DEAL – bundesweite Lizenzierung von Angeboten großer Wissenschaftsverlage« haben wissenschaftliche Einrichtungen in Deutschland jetzt begonnen einzelne Verträge mit den Verlagsgiganten zu kündigen. Wie geht es weiter? Ist DEAL am Ende ober gibt es noch eine Einigung? Wie sehen die Konsequenzen für Bibliotheken, Handel und Verlage aus? Nicht nur für Wissenschaftsverlage wichtig.
Veranstaltungsort: Hot Spot Professional & Scientific Information (Halle 4.2 N 99)

14:00 - 14:30 | Contentmarketing - Mit redaktionellen Inhalten Kunden begeistern
Klaus Eck ist in Sachen Content Marketing einer der erfahrensten Experten – es wird schon Gründe haben, warum sich die Schlütersche Verlagsgesellschaft erst kürzlich an seiner Agentur d.tales beteiligt hat. Wer in Verlagen mit Marketing oder Kommunikation zu tun hat sollte hier vorbeischauen, die Lernkurve dürfte steil sein.
Veranstaltungsort: Halle 4.0 / Stand H17

14:30 - 15:00 | Das EMMA-Projekt
Schon mal von »EMMA« gehört? Vermutlich nicht – leise still und heimlich wird in diesem digitalen EU-Projekt ein Social Media und Content-Management-Tool entwickelt – für Verlage! Da wäre offenere Kommunikation wünschenswert gewesen, umso mehr ein Grund, sich das in Frankfurt einmal genauer anzusehen.
Veranstaltungsort: Hot Spot Digital Innovation (Halle 6.2 D 53)

15:00 - 15:30 | Digitale Sprachassistenten – Alexa und Siri als beste Freundinnen
Sie spielen Musik von Streamingdiensten, beantworten Fragen zum Wetter oder managen die Suche im Web. Sie heißen Alexa, Cortana oder Siri. Das »Internet of Voice« als Bestandteil vieler IoT-Anwendungen ermöglicht inzwischen die Steuerung vieler Smart-Home-Anwendungen. Findige Entwickler bauen Software zu vielfältigen Anwendungsfällen. Klar ist aber: Abseits aller aktuellen Buzzwords hat das »Internet of Voice« das Potenzial, unser alltägliches Leben ebenso zu verändern wie einst das Smartphone. Und was hat das alles mit Verlagen zu tun? Viel! 
Veranstaltungsort: Halle 4.2 / Stand L75

15:00 - 16:00 | Connecting the dots: Wie Verlage und Start-ups voneinander profitieren können
Wie können Startups und Verlage zusammenarbeiten? Was können sie voneinander lernen und welche Hürden gilt es zu überwinden?
Veranstaltungsort: Forum Börsenverein (Halle 3.1 H 85)

16:00 - 16:30 | Netzwerk schlägt Hierarchie
Wer braucht schon Chefs aus der Hölle? Wer heute erfolgreich führen will, ist nicht mehr Boss, sondern Leader. Wie Leadership im Alltag funktionieren kann, diskutieren wir mit Christiane Brandes-Visbeck und Ines Gensinger, den Autorinnen des Fachbuchs Netzwerk schlägt Hierarchie. Neue Führung mit Digital Leadership.
Veranstaltungsort: Orbanism Space (Halle 4.1 B 91)

16:00 - 16:45 | Auffindbarkeit: Ihr Schlüssel zum Verkaufserfolg – alles finden, mehr verkaufen
Auffindbarkeit, neudeutsch »Discoverability« (kann das eigentlich jemand ohne Verrenkung der Zunge aussprechen?) ist keine Kür, sondern Pflicht. Hier erzählen einige Metadaten-Spezialisten/innen aus dem Nähkästchen.
Veranstaltungsort: Forum Börsenverein (Halle 3.1 H 85)

20:00 - 08:00 | Frankfurt Digital Night 2017
Die Digital Night hat sich inzwischen als feste Institution etabliert nicht nur für Digitalmenschen, zum gemütlichen Plaudern im verratzten Vorhof oder (für die Jüngeren) zum Abtanzen bis der Schweiß von der Decke tropft. Pflichttermin, muss man gesehen haben.
Veranstaltungsort: Orange Peel, Kaiserstraße 39, 60329 Frankfurt am Main. Einlass nur mit Einladung

Freitag, 13.10.2017

12:00 - 13:00 | Künstliche Intelligenz, Virtual Reality, Chatbots: Was die Zukunft für die Branche bereithält
Künstliche Intelligenz, Virtual Reality, Chatbots – Hier wird die ganz große Kiste neuer Entwicklungen aufgemacht. Von Experten vorgestellt, die auch die nötige Transferleistung für Verlage herstellen.
Veranstaltungsort: Forum Wissenschaft & Bildung (Halle 4.2 C 96)

12:00 - 12:45 | Buchblog-Award 2017: Die Preisverleihung #bubla17
Noch nicht lange her als Buchblogs eher »Ibah!« für viele Verlage waren. Inzwischen hat man aber auch hier bemerkt, dass viele Blogger Reichweiten haben, von denen das klassische Feuilleton feucht träumt. Der Börsenverein des Deutschen Buchhandels und NetGalley tragen dem Rechnung und küren den besten deutschsprachigen Buchblog sowie den besten Podcast, Instagram-Kanal oder Videoblog, der sich mit Büchern befasst.
Veranstaltungsort: Forum Börsenverein (Halle 3.1 H 85)

12:00 - 14:00 | Sprechstunde Gemeinsame Normdatei (GND)
Gemeinsame Normdatei? Was ist denn das schon wieder? Vielleicht sollte die Deutsche Nationalbibliothek ihre Initiativen etwas vermarktungsfreundlicher benennen, nichtsdestotrotz geht es hier um das wichtige Anliegen, nicht nur für Produkte, sondern auch für Urheber/Autoren einen zentralen digitalen Knotenpunkt zu schaffen. Sozusagen die ISBN für Autoren. 
Veranstaltungsort: Halle 4.2 / Stand K 83

16:00 - 17:00 | Innovationsmanagement für die Medienbranche
Der KannWas.Club in der IG Digital hat ein Analyse- und Diagnosetool entwickelt, mit dem neue Geschäftsfelder sondiert, das Produktportfolio erweitert und neue Arbeitsweisen etabliert werden.
Veranstaltungsort: Forum Börsenverein (Halle 3.1 H 85)

18:00 - 21:00 | ORBANISM CLUB feat. Yarah Bravo & Awards & Free Drinks (ehemals Virenschleuder- Preisverleihung)
Wenn die ersten drei Tage geschafft sind und bevor es ins Buchmessen-Wochenende oder nach Hause geht, wollen wir mit euch feiern und tanzen. Dafür kommt die großartige Yarah Bravo aus Berlin nach Frankfurt und spielt ein komplettes Konzert für uns. Wir geben euch die Getränke aus, verleihen währenddessen die ORBANISM AWARDS und haben noch ein paar Überraschungen parat. Der ORBANISM AWARD ist der Preis für Live-Marketing in den Social Media und offline sowie für Veranstaltungsformate aller Art im Bereich Kultur und Medien.
Veranstaltungsort: Lesezelt (Agora B1)

Neben der Spur…

Sonntagstipp für Übriggeliebene: Blogger Camp und Hate Speech Bingo
Am Sonntag noch auf der Buchmesse? Auf der Flucht vor dem Kugelschreiber- und Taschensammelnden Publikum? Die Blogger der Berliner Blogfabrik (Halle 4.2 A 80) gestalten fünf Tage lang Workshops und Vorträge zur Kompetenz im Digitalen Raum. Ein »Hate-Speech-Bingo« thematisiert am Messesonntag sexistische, rassistische oder homophobe Äußerungen im Web. Netz-Aktivisten präsentieren ein »Best-Of-Hate« und zeigen Strategien, mit Entgleisungen von Internet-Trollen umzugehen.
Veranstaltungsort: Halle 4.2 C 96

BOOKFEST – das Festival der Frankfurter Buchmesse
Inzwischen gibt es in Frankfurt neben der eigentlichen Buchmesse auch ein paralleles, eher kulturelles, innerstädtisches Programm – wenn man abends während der Leipziger Buchmesse unterwegs ist stolpert man ja zwangsläufig und auch nicht immer freiwillig in irgendwelche Lesungen. In Frankfurt konzentriert sich das (noch?) auf zwei Locations, das BOOKFEST BISTRO (NM57, Neue Mainzer Str. 57) und die BOOKFEST LOUNGE (Bar AMP, Gallusanlage 2). Dort findet beispielsweise am Mittwoch Abend das schon traditionelle »Pub’n’Pub« (#pubnpub) statt. Am Samstag, den 14. Oktober, erreicht das BOOKFEST schließlich seinen Höhepunkt: Gemeinsam mit der Initiative der Gastronomen Frankfurt e.V. öffnen die Bars und Restaurants des Bahnhofsviertels in der BOOKFEST NIGHT ihre Türen für die Literatur. 
Eine Übersicht findet sich hier

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • ...

    Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • ...
    Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld

nach oben