Der DBH-Beirat (von links): Carel Halff, Martin Beer, Nina und Maximilian HugendubelDer DBH-Beirat (von links): Carel Halff, Martin Beer, Nina und Maximilian Hugendubel© Weltbild

20.01.2014Buchhandlungen

DBH Buch Handels GmbH & Co. KG

Der DBH steckt seit Jahren in der Krise – und steht nun am Scheideweg: Ein Gesellschafter, die Verlagsgruppe Weltbild, musste am 10. Januar 2014 Insolvenz anmelden.

Im turbulenten Buchhandelsjahr 2006 war es der größte Paukenschlag: Die Unternehmen Weltbild (mit Jokers) und Hugendubel, die über die Weltbild-Kette ohnehin schon verbunden waren, legten ihr Filialgeschäft endgültig zusammen und holten die Regionalketten Weiland, Habel und Wohlthat’sche mit unters Dach.

Von all diesen Marken sind heute noch drei übrig: Weltbild, Jokers – und Hugendubel (Abschied von der Mehrmarkenstrategie ab 2012, Archiv: Aus Schmorl & von Seefeld wird Hugendubel). Der Verbund hat sich bereits vor Jahren ein Restruktierungsprogramm verordnet; die Richtung: Flächenkorrekturen, Stärkung des Online-Kanals, Ausbau des Digitalgeschäfts (Pubbles / Tolino-Allianz).

Arndt GeiwitzArndt Geiwitz© dpa

Die DBH ist ein Joint Venture von Hugendubel und der seit dem 10. Januar 2014 insolventen Verlagsgruppe Weltbild. Zum vorläufigen Insolvenzverwalter des zahlungsunfähigen Unternehmens bestimmte das Amtsgericht Augsburg Arndt Geiwitz (Schneider, Geiwitz & Partner, Neu-Ulm); nach Börsenblatt-Informationen unterstützen ihn die bisherigen Geschäftsführer Dr. Martin Beer, Carel Halff und Josef Schultheis weiterhin.

................................................................................................................................

Inhaber der DBH: Familie Hugendubel, Verlagsgruppe Weltbild (50:50)

Gegründet: 1. Januar 2007 (angekündigt im August 2006) 

Geschäftsleitung: Geschäftsführer: Dr. Martin Beer (Leiter Unternehmensentwicklung, Verlagsgruppe Weltbild), Dr. Maximilian Hugendubel, Dr. Stefan Höllermann, Jochen Laabs; Beirat: Martin Beer, Carel Halff (Geschäftsführer Verlagsgruppe Weltbild), Dr. Maximilian Hugendubel, Nina Hugendubel

Adresse
Albrechtstr. 14
80636 München
Telefon (089) 54 567-0
Fax (089) 54 567-100
Internet: www.weltbild.com/unternehmen/buchhandel/

Sortiment: Allgemeines Sortiment/Boulevard, Modernes Antiquariat, Fachbuch

Filialen: 371 (Januar 2011: 469)

Weltbild Deutschland: 198 (inkl. Jokers, ohne DBH Warenhaus; Januar 2011: 238)
Weltbild Österreich: 24
Weltbild Schweiz: 34
Hugendubel75 (ohne DBH Warenhaus) 
DBH Warenhaus:  15 (Shop-in-Shops bei Karstadt)

DBH-Umsatz 2011/2012: 530,1 Mio. Euro
(Vorjahr: 558,9 Mio. Euro; neuere Zahlen liegen nicht vor)

Übernahmen der DBH:

  • Januar 2012: Pubbles (50 Prozent; weitere Gesellschafter mit je 25 Prozent: DPV Deutscher Pressevertrieb, RM Buch und Medien Vertrieb/ Club Bertelsmann; seit August 2013 nur noch RM Buch und Medien Vertrieb/ Club Bertelsmann, 50 Prozent). Archiv: DBH beteiligt sich mit 50 Prozent
  • Oktober 2008: Buch Habel, Darmstadt (17 Filialen; 100 Prozent – zur DBH-Tochter Hugendubel; Jan. 2007 bis Okt. 2008: 50,9 Prozent)
  • April 2008: Wohlthat'sche Buchhandlung (100 Prozent; März 2005 bis April 2008: Weltbild/ DBH: 51 Prozent). Der Geschäftsbereich wurde mittlerweile aufgelöst und Jokers zugeschlagen (siehe Archiv: Wohlthat ist Geschichte).  
  • 1. Juli 2008: Karstadt-Buchabteilungen, 39 Standorte bundesweit; gemeinsam mit Hugendubel (DBH Warenhaus bewirtschaftet insgesamt 12.000 Quadratmeter; KaDeWe und Hermannsplatz in Berlin unter der Marke "Hugendubel" auf 700-900 Quadratmetern mit ca. 10.000 Titeln; "Weltbild"-Shops in 23  Karstadthäuser auf 200-400 Quadratmetern mit ca. 5.000 Titeln); Neukonzeption 2009/2010: 25 Filialen (23x Weltbild, 2x Hugendubel);Anfang 2014 gibt es noch 15.

 ................................................................................................................................

© picture-alliance / Sven Simon

Weltbild Plus Medienvertriebs GmbH & Co. KG

Gegründet: 1997, erste Filialen starteten bereits 1994; die erste Jokers-Filiale eröffnete 2002 in München.

Geschäftsführer:
Gunther Gerlach

Adresse
Albrechtstraße 14
80636 München
Tel.: 089 / 545 67 - 0
Fax: 089 / 545 67 - 100
Internet: www.weltbild.de

Sortiment: Allgemeines Sortiment/ Boulevard

Filialen:
256 Weltbild (ohne DBH Warenhaus; davon 198 in Deutschland, 24 in Österreich und 34 in der Schweiz), 25 Jokers (davon 24 in Deutschland)  

 
Weltbild-Standorte in Deutschland (198; Januar 2011: 238)

Baden-Württemberg (20): Baden-Baden, Balingen, Esslingen, Freiburg, Göppingen,  Heidenheim, Karlsruhe (2), Kehl, Leonberg, Ludwigsburg, Offenburg, Schwetzingen, Sindelfingen, Singen, Stuttgart (2), Ulm, Wiesloch, Winnenden

Bayern (35): Ansbach, Aschaffenburg, Augsburg, Bad Kissingen, Bamberg, Bayreuth, Coburg, Deggendorf, Erding, Erlangen, Forchheim, Freising, Fürstenfeldbruck, Fürth, Garmisch-Partenkirchen, Ingolstadt, Kulmbach, Landsberg/ Lech, Landshut, Lindau, Mühldorf/ Inn, München (3), Neuburg/ Donau, Neumarkt, Nördlingen, Nürnberg, Passau, Regensburg, Schwabach, Schweinfurt, Straubing, Weilheim, Weißenburg

Berlin (8)

Brandenburg (3): Brandenburg, Fürstenwalde, Schwedt



Bremen 

Hamburg (5)

Hessen (15): Bad Hersfeld, Bensheim, Darmstadt, Fulda, Gießen, Hanau, Hofheim/ Taunus, Kassel, Limburg, Offenbach, Sulzbach, Viernheim, Wetzlar, Weiterstadt, Wiesbaden



Mecklenburg-Vorpommern (4): Neubrandenburg, Rostock, Schwerin, Wismar



Niedersachsen (20): Braunschweig, Cloppenburg, Cuxhaven, Einbeck, Emden, Göttingen, Hameln, Hannover, Hildesheim, Laatzen, Leer, Lüneburg, Nienburg, Nordhorn, Oldenburg, Peine, Verden, Wilhelmshaven, Wolfsburg, Wunstorf



Nordrhein-Westfalen (43): Aachen, Ahaus, Ahlen, Bad Oeynhausen, Bocholt, Bochum, Borken, Bünde, Coesfeld, Detmold, Dinslaken, Dortmund, Duisburg, Düren, Düsseldorf, Essen, Euskirchen, Gronau, Gummersbach, Gütersloh, Hamm, Hilden, Höxter, Hürth, Kamen, Köln (2), Lengerich, Leverkusen, Lippstadt, Lüdenscheid, Marl, Menden, Minden, Olpe, Ratingen,  Rheine, Siegen, Unna, Viersen, Warendorf, Wesel, Wuppertal

Rheinland-Pfalz (7): Bad Kreuznach, Koblenz, Landau, Ludwigshafen (2), Trier, Worms 

Saarland (4): Homburg, Neunkirchen, Saarbrücken, Saarlouis


Sachsen (11): Bautzen, Chemnitz, Dresden (2), Hoyerswerda, Leipzig (3), Plauen, Riesa, Zwickau



Sachsen-Anhalt (7): Dessau, Günthersdorf, Halberstadt, Halle-Neustadt, Magdeburg, Stendal, Wernigerode



Schleswig-Holstein (7): Flensburg, Husum, Kiel, Lübeck, Neumünster, Norderstedt, Schleswig



Thüringen (8): Erfurt, Gera, Jena, Mühlhausen, Nordhausen, Sondershausen, Suhl, Weimar 


................................................................................................................

Jokers (24 in Deutschland und eine Filiale in Österreich)

Berlin (3), Bonn, Darmstadt, Düsseldorf, Frankfurt, Freiburg, Gießen, Hamburg (2), Heidelberg (2), Köln, Leipzig (2), Lüneburg, Mainz (2), München, Nürnberg, Oldenburg, Potsdam, Rostock; Österreich: Salzburg

................................................................................................................


>> Weltbild-Standorte in Österreich (
24)

Amstetten, Dornbirn, Feldkirch, Gerasdorf, Graz (2), Imst, Klagenfurt (2), Krems, Leoben, Linz, Mauthausen, Salzburg, Seiersberg, Spittal, St. Pölten, Steyr, Völs, Wels, Wien (2), Wiener Neustadt, Wolfsberg
. 

Im Geschäftsjahr 2012/13 setzte das Unternehmen nach eigenen Angaben 69 Mio. Euro um, mit rund 200 Mitarbeitern in 27 Filialen. 

>> Weltbild-Standorte in der Schweiz (34)

Aarau, Affoltern am Albis, Bachenbülach, Basel (2), Bern (2), Biel, Buchs, Chur (2), Egerkingen, Emmen/ Emmenbrücke, Frauenfeld, Heerbrugg, Kriens, Langenthal, Luzern, Lyssach, Matten/Interlaken, Mels, Olten, Schaffhausen, Solothurn, St. Gallen, Thun, Wettingen, Wil, Winterthur (2), Würenlingen, Zürich (3)

Für 2012/13 meldet die Weltbild-Tochter in der Schweiz einen Umsatz von 138 Mio. Schweizer Franken (ca. 112 Mio. Euro; Anzahl der Mitarbeiter: 251).

................................................................................................................................

© Sabine Münch

Buchhandlung Heinrich Hugendubel GmbH & Co. KG

Inhaber: Familie Hugendubel

Gegründet:
1867 Eröffnung der Krüll`schen Buchhandlung in Eichstätt durch Karl Gustav Hugendubel, 1893 Übernahme der Buchhandlung am Salvatorplatz in München

Geschäftsleitung:
Nina Hugendubel, Dr. Maximilian Hugendubel, Thomas Nitz, Torsten Brunn, Dr. Stefan Höllermann, Stephanie Lange

Adresse
Hilblestraße 54, 80636 München
Tel.: (089) 55 233-3
Fax: (089) 55 233-444
Internet: www.hugendubel.de

Sortiment: Allgemeines Sortiment, Fachbuch

Anzahl Filialen: 75 (ohne DBH Warenhaus)
Quadratmeter 2012: 84.171 
Mitarbeiter 2012:
1.400
Umsatz im Kalenderjahr 2012 (brutto): 330 Mio. Euro (Geschäftsjahr 2011/2012: ca. 285 Mio. Euro)

Standorte

Augsburg, Bad Homburg, Bad Schwartau, Bayreuth, Berlin (3), Bochum, Cottbus (4), Darmstadt, Dresden, Erfurt (2), Frankfurt (2), Flensburg, Göttingen (2), Greifswald, Guben, Hamburg, Hannover, Heide, Ingolstadt (2), Kassel, Kempten, Kiel (6), Konstanz, Landshut, Leipzig (2), Lübben, Lübeck (2), Mainz (2), München (8), Neu-Isenburg, Neustadt, Neubrandenburg, Neumünster, Nürnberg, Pinneberg, Potsdam, Regensburg, Rostock, Schweinfurt, Schwerin (2), Siegen, Spremberg, Stralsund (2), Stuttgart, Ulm, Viernheim, Weißwasser, Wiesbaden, Wismar, Würzburg

Beteiligungen

  • September 2010: Buch Habel geht zu 100 Prozent in Hugendubel auf (inkl. Umbenennung der Filialen in Hugendubel ab 2011)   
  • 1. Januar 2008: Ganghofer GmbH (50 Prozent). Joint Venture gemeinsam mit der DK (Donau Kurier) Holding in Ingolstadt (4 Filialen in und um Ingolstadt, dreimal Ganghofer, einmal Schönhuber). Neueröffnung im Herbst 2008 (2.140 Quadratmeter), zeitgleich wird „Schönhuber“ geschlossen.
  • 31. Dezember 2007: Schmorl & v. Seefeld, Hannover (zuvor, seit November 2005: Mehrheitsbeteiligung, 70 Prozent)
  • 1992: Die Orell Füssli Graphische Betriebe AG und Heinrich Hugendubel gründen die Orell Füssli Buchhandlungs AG, Zürich (2007: 14 Filialen, Umsatz - 122 Millionen Schweizer Franken, 500 Mitarbeiter). Hugendubel ist mit 49 Prozent beteiligt. 1990: Weltbild plus (50 Prozent)


Weiland-Übernahmen/ -Beteiligungen (integriert in die DBH/ Hugendubel)

  • 15. Oktober 2008: Buchhandlung Dawartz, Kiel (Filiale Holtenauer Str. 114 + 114a, 280 Quadratmeter)
  • 1. August 2008: Buchhandlung Sund, Heide (500 Quadratmeter; Umbau für 2009 geplant)
  • 1. April 2008: Fritz Reuter Buchhandlung, Neubrandenburg (250 Quadratmeter)
  • 1. Januar 2008: Heron-Buchhandelsgesellschaft, Cottbus (neun Filialen, davon acht in Brandenburg, eine in Sachsen)
  • September 2007: C.F. Delff in Husum (300 Quadratmeter); Umbau und Erweiterung auf 500 Quadratmeter bis Frühjahr 2009 (ursprünglich geplant bis November 2008)
  • September 2004: Deuerlich Bücher und Medien, Göttingen, 2 Filialen
  • 1990: Universitätsbuchhandlung Rostock, Goethe- & Sund-Buchhandlung in Stralsund, Bodden-Buchhandlung in Greifswald, Bücherstube Wismar
  • 1975: Buchhandlung in Bad Schwartau; Kommanditist bei der Buchhandlung Walter G. Mühlau, Kiel (Übernahme zum 1.1.2005)

................................................................................................................................

Karstadt-Buchabteilung in RosenheimKarstadt-Buchabteilung in Rosenheim© Weltbild

DBH Warenhaus (15 Shop-in-Shops, Karstadt)

Geschäftsführer: Gunther Gerlach

Weltbild-Standorte: Berlin (2), Braunschweig, Bremen, Erfurt, Gießen, Hamburg, Karlsruhe, Lörrach, Lüneburg, Nürnberg, Rosenheim, Saarbrücken

Hugendubel-Standorte: Berlin (2; KaDeWe, Karstadt am Hermannplatz)  

 

 Stand: Januar 2014/ Quelle: Börsenblatt

Mehr zum Thema

Inhalt/Datei/en zum Herunterladen:

Anzeige