Unternehmen

Kinowelt kurz vor der Übernahme?

Der französische Pay-TV-Sender Canal Plus soll kurz vor der Übernahme der Leipziger Kinowelt-Gruppe stehen, meldet die "Leipziger Volkszeitung". Wie Zweitausendeins-Geschäftsführer Till Tolkemitt boersenblatt.net sagte, habe der mögliche Verkauf für das Schwesterunternehmen Zweitausendeins jedoch keine Folgen.

Michael Kölmel

Michael Kölmel © dpa

Bereits im Dezember war über eine Übernahme der Kinowelt durch Canal Plus spekuliert worden. Kölmel hatte damals bekannt gegeben, dass Kinowelt einen strategischen Partner suche. Laut "Leipziger Volkszeitung" sind die Verträge bereits unterschriftsreif. Insgesamt soll die Übernahme 70 Millionen Euro kosten. Michael Kölmel wolle dem Unternehmen weiterhin beratend zur Seite stehen, das Tagesgeschäft soll Bertil Leclaire übernehmen, der bereits bei Kinowelt als Geschäftsführer tätig ist. Zur Kinowelt-Gruppe gehören rund 20 Unternehmen, darunter der Kinowelt Filmverleih und die Buchhandelskette Zweitausendeins. 2006 setzte die Kinowelt-Gruppe insgesamt 107 Millionen Euro um und erzielte einen Gewinn von fünf Millionen Euro.

Schlagworte:

Mehr zum Thema

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • ...

    Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • ...
    Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld

nach oben