Online-Buchhandel

Abebooks tritt in Italien an

Die kanadische Online-Plattform Abebooks startet heute seine bereits im März angekündigte italienische Website.

Enthalten sind auf der neuen Website gegenwärtig 1,5 Millionen italienische Bücher von 100 Buchhändlern aus ganz Italien, wie Libroco Italia, Deastore oder Firenzelibri. Darüber hinaus bietet die Seite auch Zugriff auf die internationale Datenbank mit 110 Millionen Büchern in diversen Sprachen von 13.500 Buchhändlern weltweit . Zum Kauf stehen Bücher aus jedem Genre. Die Angebote italienischer Buchhändler werden stets zuerst in den Suchergebnissen angezeigt. “Italiener hatten schon immer eine ausgeprägte Leidenschaft für Literatur und Kultur, so dass die Entscheidung eine italienische Seite zu entwickeln nahe gelegen hat“, sagt dazu Ulrich Brand, Europa-Geschäftsführer von AbeBooks. “Wir bedienen uns der Macht des Internets, um Buchliebhaber mit Buchhändlern zu vernetzen und den Erwerb eines Buches so leicht wie möglich zu gestalten.“ Die italienische Website ist die mittlerweile sechste internationale Webseite der kanadischen Online-Plattform Abebooks. Es gibt bereits Seiten für Nord-Amerika, Deutschland, Großbritannien, Frankreich und Spanien.

Schlagworte:

Mehr zum Thema

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • ...

    Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • ...
    Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.


    Sie haben noch kein Login oder Passwort ? Hier können Sie sich registrieren

Bildergalerien

Video

nach oben