Gestorben

Horst Bingel ist tot

Der Schriftsteller, Lyriker und Grafiker Horst Bingel ist am Montag im Alter von 74 Jahren in Frankfurt gestorben.

Horst Bingel wurde im nordhessischen Korbach geboren und wuchs im Ruhrgebiet und in Thüringen auf. Er absolvierte eine Buchhändlerlehre und studierte an der staatlichen Zeichenakademie in Hanau Malerei und Bildhauerei. 1954 begann Bingel mit dem Schreiben. Sein erster Lyrikband erschien 1956 unter dem Titel "Kleiner Napoleon". Ab 1974 engagierte sich Bingel im Verband Deutscher Schriftsteller (VS). Bingel folgte Dieter Lattmann als Vorsitzender des VS, gab aber zwei Jahre später das Amt auf. Von 1971 bis 1974 und von 1977 bis 1978 war er Vorsitzender des VS Hessen.

Schlagworte:

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • ...

    Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • ...
    Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld

nach oben