Auszeichnungen

Ben Witter Preis für Detlef Kuhlbrodt

Der mit 15.000 Euro dotierte Ben Witter Preis der gleichnamigen Hamburger Stiftung geht in diesem Jahr an Detlef Kuhlbrodt.

Die Jury ehrte den Berliner Autor dafür, "die klassische Kunst des Feuilletons neu belebt zu haben". Kuhlbrodts Texte sind unter dem Titel "Morgens leicht, später laut" kürzlich im Suhrkamp Verlag erschienen.

Schlagworte:

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • ...

    Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • ...
    Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld

nach oben