Antiquariat

Antiquar Michael Solder bei Twitter

Michael Solder in Münster – in seinem Ladengeschäft wird die Wilsberg-ZDF-Krimiserie gedreht – ist nach unserer Kenntnis der erste deutsche Antiquariatsbuchhändler, der Twitter-Updates auf seiner Antiquariats-Website anzeigt.

Website von Michael Solder, Münster, links zu sehen ist der Twitter-Kasten (siehe den Link auf die Twitter-Website unten)

Website von Michael Solder, Münster, links zu sehen ist der Twitter-Kasten (siehe den Link auf die Twitter-Website unten)

Twitter ist ein 2006 in Kalifornien begründeter kostenloser Micro-Blogging-Dienst. Teilnehmer können nach einer Registrierung Textkurznachrichten (Updates bzw. Tweets genannt) über die Twitter-Site oder ein Mobiltelefon (per SMS) senden. Ein soziales Netzwerk entsteht dadurch, dass man die Updates anderer Teilnehmer abonniert (ihnen "folgt"). Twitter-Teilnehmer, die den eigenen Updates folgen, nennt man "Follower". Teilnehmer können entscheiden, ob ihre Tweets öffentlich gelesen werden können oder nur von frei geschalteten Abonnenten. Bereits abgeschickte Tweets können jederzeit mit einem Klick gelöscht werden. Bislang nimmt – soweit wir wissen – hierzulande nur eine kleine Gruppe von Antiquarinnen und Antiquaren an Twitter teil. In den USA erfreut sich Twitter seit 2007/2008 stark wachsender Beliebtheit. Über Twitter lassen sich auch Bilder und Links verschicken. Welchen Stellenwert Twitter in Amerika inzwischen erreicht hat, zeigte sich gestern, als ein Twitter-Bild des auf dem Hudson River notgelandeten Flugzeugs um die Welt ging, das ein Augenzeuge von einer Fähre aus mit seinem iPhone aufgenommen und per Twitter verschickt hatte (siehe hierzu unten den Link auf die Seite www.alleyinsider.com).

Schlagworte:

Mehr zum Thema

7 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Kollege

    Kollege

    Twitter find ich lustig, aber die box auf Solders Seite bleibt bei mir schwarz?! Nur bei mir?

  • wilsberg

    wilsberg

    Danke für den Hinweis, Fehler korrigiert. Viel Vergnügen.

  • Redaktion Antiquariat

    Redaktion Antiquariat

    Auch das Berliner Antiquariat Rainer Friedrich Meyer zwitschert; auf der Webseite sollte man vielleicht auch noch einen Blick u. a. auf die "Galerien" werfen.

    Weitere antiquarische Twitterer findet man z. B. so: in Meyers Twitter-Kasten unten "Antiquariat Rainer Friedrich Meyer on Twitter" anklicken, siehe dann "following_me" bzw. "followers_me".

  • krämer

    krämer

    Bei Olympia gibt es für den oder die dritte die Bronze. Hallo, wer erhält den dritten Preis.
    Was ferner lief, bzw. läuft, kann ja dann beim nächsten Mal nach vorne kommen. Twitter hilft.

  • Lampernist

    Lampernist

    ad 4

    The slow one now
    Will later be fast
    As the present now
    Will later be past
    The order is
    Rapidly fadin'.
    And the first one now
    Will later be last
    For the times they are a-changin'.

    Ich muß doch nicht erwähnen, von wem das ist?

  • krämer

    krämer

    Vorsicht! Ohrwurmgefahr!

  • Redaktion Antiquariat

    Redaktion Antiquariat

    Auch das ZVAB twittert sich warm.

    • ...

      Informationen zum Kommentieren

      Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    • ...
      Mein Kommentar

      Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

      Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

      (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
      CAPTCHA image
      Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

      * Pflichtfeld

    nach oben