Antiquariat

Georg Ewald richtet sich ein

Noch ist viel zu tun: Georg Ewald ist dabei, sein Antiquariat in der neuen Wohnung in der Altstadt von Frankfurt am Main wiederzubeleben. Wir haben ihn besucht.

Braubachstraße 10

Braubachstraße 10

Zeichnung von F. W. Bernstein für den Antiquar

Zeichnung von F. W. Bernstein für den Antiquar

Georg Ewald in seiner neuen Wohnung

Georg Ewald in seiner neuen Wohnung © Fotos: Matthias Glatthor

"Ich kann Ihnen nur ein Chaos anbieten", entschuldigt sich Georg Ewald, und fügt hinzu: "es wird besser, aber es dauert noch". Zahlreiche Bücher warten in Umzugskartons in seiner neuen Wohnung in der Braubachstraße 10 (3. Stock) darauf, ausgepackt, sortiert und in Regale gestellt zu werden. Mehrere hundert Kisten lagert Ewald seit dem Auszug aus der Frankfurter Freßgass' zudem in zwei Räumlichkeiten in Usingen und am Frankfurter Bahnhof. Der Umzug war nach dem Brand seines Ladenlokals im letzten Dezember und Auslaufen seines Mietvertrages nötig geworden.

In der 100qm großen neuen Wohnung – gegenüber liegt das Museum für Moderne Kunst und in der Nähe der Frankfurter Dom – will Ewald in Zukunft ein reines Versandantiquariat betreiben. Sein Angebot soll in den nächsten Monaten auch größtenteils im Internet Platz finden. Neben Literatur möchte er künftig Musik und bildende Kunst in sein Programm aufnehmen. Ein Ladengeschäft ("zu teuer") strebt er dagegen vorerst nicht an. Stattdessen denkt der profunde Whiskeykenner und aktive Judoka ("ich bin ein Exzentriker") über eine Publikation nach. Darin möchte er persönliche Erfahrungen aus 25 Jahren als Ladenantiquar in der Freßgass' episodenhaft festhalten.

Georg Ewald stellt sein Antiquariat am 23. März in einem öffentlichen Vortrag der Frankfurter Goethe-Loge (Finkenhofstraße 17, 60322 Frankfurt am Main; Beginn: 19.45 Uhr) vor. Sprechen wird er über seine bedeutende Reclam-Sammlung und seine Arbeit als Antiquar sowie über den Schaden durch den Brand seines Ladenlokals im Dezember 2008.

Antiquariat Georg Ewald
Braubachstraße 10 III
60311 Frankfurt am Main
Tel. 069/287413
info@antiquariat-ewald.de

Schlagworte:

Mehr zum Thema

4 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Peter Mulzer, Buchantiquar

    Peter Mulzer, Buchantiquar

    Kompliment!

    Beiträge dieser Art sind außerordentlich nützlich und wertvoll, wenn auch wie so oft auch hier die Kürze schmerzt - einige Abschnitte mehr, hätte das so viel Mühe bereitet? Aber das kann ja noch werden, zum Beispiel wenn wir einen guten Bericht vom angekündigten Vortrag erhalten.

    Vor Jahren hatte ich in einer kleinen Reclam-Sache mit Koll. Ewald zu tun, Ton und Sachkunde waren so angenehm, daß ich bis heute gern daran denke.

  • Günther Hildebrandt

    Günther Hildebrandt

    Da man hier leider selber keine Themen eröffnen kann, möchte ich auf einen sehr berührenden Nachruf auf den Tod des Berner Antiquars Peter Cimei hinweisen, den man sich im Moment noch leicht ergoogeln kann ("Ein Riesenherz auf zwei Beinen" ). Wohl jeder Büchersammler hat solche aus der Zeit gefallenen Menschen kennengelernt, denen die neue Ära von XING-Gruppen, Internetauktionen und smarten Geschäftsleuten mit Sicherheit fremd geblieben ist.

  • Günther Hildebrandt

    Günther Hildebrandt

    Das dämliche Zeichen hat sich bedauerlicherweise in meinen Hinweis verirrt. Keine Ahnung, warum.

  • Biester

    Biester

    Das mit dem Zeichen ist wirklich daemlich; vielleicht kann mein Kollege es durch Einfuegung eines Leerschritts zwischen Anfuehrungszeichen und schliessender Klammer schnell entfernen.

    Themen eroeffnen: Sie koennen der Redaktion natuerlich zB eine E-Mail schicken, wir nehmen gern Themen auf.

    • ...

      Informationen zum Kommentieren

      Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    • ...
      Mein Kommentar

      Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

      Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

      (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
      CAPTCHA image
      Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

      * Pflichtfeld

    Bildergalerien

    Video

    nach oben