AKEP-Jahrestagung 2009

Herausforderung E-Book

In Berlin beginnt heute morgen unter dem Motto "E-Hype! - was bleibt? ... uns übrig?" die Jahrestagung des Arbeitskreises Elektronisches Publizieren im Börsenverein (AKEP). Thema Nummer 1: der E-Hype in den USA und seine Auswirkungen auf die deutsche Buchbranche. VON ROE

In den USA vollzieht sich der Übergang in die elektronische Buchwelt mit einer weit höheren Geschwindigkeit als in Deutschland. E-Books erreichen einen Marktanteil von mehr als einem Prozent, und im Schul- und Hochschulbereich werden gedruckte Lehrbücher zunehmend durch E-Books und Online-Plattformen ersetzt. Zum E-Hype in den USA und den Lehren, die die deutsche Buchbranche daraus ziehen kann, hält Frank Sambeth (Random House) den Eröffnungsvortrag. Weitere Referenten sind Leander Wattig (content-press), der über Verlagserfolge im Social Web spricht, sowie Thomas Völcker (HMH Interactive) und Matthias Heubach (Heubach Media), die über Inhalte und Produkte für mobile Plattformen diskutieren.

Schlagworte:

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • ...

    Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • ...
    Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld

Bildergalerien

Video

nach oben