Nominierungen

Titel für Gustav-Heinemann-Friedenspreis

Die drei Titel, die in diesem Jahr für den Gustav-Heinemann-Friedenspreis für Kinder- und Jugendbücher nominiert wurden, stehen fest.

© Landeszentrale für politische Bildung NRW

Nominiert wurden:

  •  "Nebel im August" (cbt) von Robert Domes
  • "Verkauft" (Fischer Schatzinsel) von Patricia McCormick
  • "Die Weltreise einer Fleece-Weste" (Bloomsbury) von Wolfgang Korn

 

Der Gustav-Heinemann-Friedenspreis wurde gestiftet, um Kinder- und Jugendbücher auszeichnen zu können, die in besonderer Weise geeignet sind, Kindern und Jugendlichen die Idee eines von Toleranz und Zivilcourage geprägte friedlichen Zusammenlebens zu vermitteln.

Der Preis wird vom Börsenverein des deutschen Buchhandels - Landesverband Nordrhein-Westfalen und der Landeszentrale für politische Bildung Nordrhein-Westfalen vergeben.

Schlagworte:

Mehr zum Thema

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • ...

    Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • ...
    Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.
    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld

nach oben