Verlage

Die Hotlist 2009 – Empfehlungen der Independents

Nach Bekanntgabe der Longlist des Buchpreises 2009 haben deutschsprachige Independent-Verlage kurzfristig eine eigene Liste mit ihren literarischen Empfehlungen zusammengestellt – die Hotlist 2009.

In alphabetischer Reihenfolge:


1. Hans Adler: Das Städtchen. Roman (Lilienfeld Verlag)


2. Barbara Bongartz: Perlensamt. Roman (weissbooks)


3. Michel Butor: Der Zeitplan (Matthes & Seitz Berlin)


4. Gion Mathias Cavelty: Die Andouilllette. Roman (Echtzeit Verlag)


5. Leonid Dobycin: Die Stadt N. Roman (Friedenauer Presse)


6. Daniel Goetsch: Herz aus Sand. Roman (Bilger Verlag)


7. Germar Grimsen: Almatastr. Roman (Verbrecher Verlag)


8. Jan Kossdorf: Sunnyboys. Roman (Milena Verlag)


9. Margret Kreidls: Eine Schwalbe falten (Edition Korrespondenzen)


10.Martin Kubaczek: Sorge. Ein Traum Roman (Folio Verlag)


11. Jan Off: Unzucht (Ventil Verlag)


12. David Peace: Tokio im Jahr Null (Liebeskind)


13. Joel Rosenman: John Roberts und Robert Pilpel: Making Woodstook. Ein
legendäres Festival und seine Geschichte - erzählt von denen, die es bezahlt haben

(Orange Press)


14. Alexander Schimmelbusch: Blut im Wasser. Roman (Blumenbar Verlag)


15. Ulrich Schlotmann: Die Freuden der Jagd (Urs Engler)


16. Jochen Schmidt: Schmidt liest Proust (Verlag Voland & Quist)


17. Michael Weins: Delfinarium. Roman (mairisch Verlag)


18. Chantal Wicki: Gleissen (Salis Verlag)


19. Benjamin Tienti: Raubvogel. Roman (Luftschacht)


20. Uljana Wolf: falsche freunde (Kookbooks)

Schlagworte:

Mehr zum Thema

5 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Andrea Schlotfeldt

    Andrea Schlotfeldt

    sehr gut! Angaben zur Jury/zum Initiator wären noch interessant;-)...

  • René Kohl

    René Kohl

    Wir präsentieren alle Titel der Hotlist in unserem Shop:
    http://www.kohlibri.de/xtcommerce/index.php/cat/c5 94_Independent-Hotlist-2009.html

    Falls noch Cover, Leseproben usw. fehlen, können die Verlage sie uns gerne nachreichen.

    Was könnten wir noch gemeinsam aus der Hotlist machen?

  • Meinolf Reul

    Meinolf Reul

    Hotlist - gute Sache! Wenn ich die Wahl zwischen "heiß" und "lau" habe, wähle ich doch allemal "heiß"! Auf der Langen Liste gibt's natürlich auch ein paar interessante Titel, unbestritten, aber insgesamt ist die Auswahl vorhersehbar und langweilend. Die Wahrnehmung der Jury: selektiv.
    Und warum wird eigentlich der beste deutsche ROMAN prämiert? Das ist langweilig, einfallslos. Die Suche sollte der besten LITERATUR gelten, und die, bedauere, ist nicht unbedingt im Roman-Genre zu finden.
    Aber damit die Hotlist-Bücher nun auch ein wenig Licht abbekommen: Wer spendiert den Independents denn mal ein schönes Plakat?!

  • Jo

    Jo

    Wie wird man nur als "Indepent-Verlag" etikettiert ?

  • Jo

    Jo

    Wie wird man nur als "Independent-Verlag" etikettiert ?

    • ...

      Informationen zum Kommentieren

      Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    • ...
      Mein Kommentar

      Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

      Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

      (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
      CAPTCHA image
      Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

      * Pflichtfeld

    nach oben