Edition Ruprecht kooperiert mit SELK

Die Selbständige Evangelisch-Lutherische Kirche (SELK) und die Edition Ruprecht haben einen Kooperationsvertrag geschlossen. Ab 2010 ist der Göttinger Verlag Edition Ruprecht zugleich Verlag der SELK, teilen die Partner mit.

Einen Schwerpunkt bilden Publikationen aus theologischer Forschung und Lehrbücher (in Zusammenarbeit mit der zur Kirche gehörenden Lutherischen Theologischen Hochschule Oberursel) sowie Gemeindeliteratur und Agenden (Gottesdienstbücher). Die SELK strebt durch die Kooperation eine „Professionalisierung der Veröffentlichungen“ sowie eine größere Verbreitung der Bücher an, heißt es in der Mitteilung. 

Bereits zum 1. Advent erschien eine neue Taufagende, die an diesem Sonntag bei sieben Taufen an verschiedenen Orten verwendet wurde. Seit 2006 besteht eine Kooperation des Verlags mit der Evangelisch-methodistischen Kirche in Deutschland (EmK). 

Schlagworte:

Mehr zum Thema

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • ...

    Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • ...
    Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld

nach oben