Urheberrecht

Börsenverein und Piratenpartei streiten um das Urheberrecht

Unterschiedlicher konnten die Positionen nicht sein: Boris Turovskiy von der Piratenpartei forderte auf einer Podiumsdiskussion in Frankfurt die kostenlose Nutzung von Werken. Börsenvereins-Justiziar Christian Sprang hingegen möchte das geistige Eigentum schützen.

© istockphoto

"Werke sind auch nur Daten", sagte Boris Turovskiy, Piratenpartei München, auf der Podiumsdiskussion des Frankfurter Presseclubs. Nach einem Bericht der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ) sprach er sich dafür aus, dass jeder die Werke kostenlos kopieren und tauschen solle, solange er Daten nicht kommerziell nutze.

Auf die Frage des Justitiars des Börsenvereins, Christian Sprang, und Ulrike Gehring, Geschäftsführerin der Filmgesellschaft Screen Art Produktion, wie dann die Kreativen entlohnt werden sollen, antwortete er laut FAZ unter anderem mit Spenden und der Vermarktung über die eigene Website.

Sprang und Gehring konnte er mit seinen Ansichten jedoch wenig überzeugen: "Verliert der Kreative den Schutz seines geistigen Eigentums, wird er vom stolzen Anbieter eines Werkes zum Straßenmusikanten, der hoffen kann, dass ihm jemand etwas in den Hut wirft", wird Sprang in der Zeitung zitiert.

Schlagworte:

Mehr zum Thema

3 Kommentare

Diskutieren Sie mit ...

  • ...

    Sam

    Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipisicing elit, sed do eiusmod tempor incididunt ut laboreet dolore magna aliqua. Ut enim ad minim veniam, consequat. Duis aute irure dolor in reprehenderit in voluptate velit esse cillum.

  • ...

    John Doe

    Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipisicing elit, sed do eiusmod tempor incididunt ut laboreet dolore magna aliqua. Ut enim ad minim veniam, consequat. Duis aute irure dolor in reprehenderit in voluptate velit esse cillum.

  • ...

    Manni Manfred

    Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipisicing elit, sed do eiusmod tempor incididunt ut laboreet dolore magna aliqua. Ut enim ad minim veniam, consequat. Duis aute irure dolor in reprehenderit in voluptate velit esse cillum.

  • ...

    Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Sofern Sie sich registrieren, können Sie sich benachrichtigen lassen, dass Ihr Kommentar online ist und sich informieren lassen, wenn weitere Kommentare zu diesem Artikel eingehen.

  • ...
    Mein Kommentar

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.
nach oben