Literarisches Leben

Drei Autoren für Jury bestimmt

19.09.201220. open mike

Drei Autoren für Jury bestimmt

Für die Jury des 20. open mike konnten die Autoren Marcel Beyer, Thomas von Steinaecker und Silke Scheuermann gewonnen werden. Beim öffentlichen Finale des Literaturwettbewerbs (9.–11. November), der erstmals im Heimathafen Neukölln in Berlin stattfindet, küren sie die drei besten deutschsprachigen Nachwuchsautoren.

Im Jubiläumsjahr findet der open mike an einem neuen Ort statt: im Heimathafen Neukölln in Berlin-Neukölln. Dank einer Kooperation mit dem Heimathafen Neukölln und dem Fachbereich Kultur des Bezirksamtes Neukölln, so die Presseinformation, werden vom 9. bis 11. November alle Veranstaltungen des open mike dort ausgetragen. Der Bezirk will, so Bezirksstadträtin Franziska Giffey, die Veranstaltung auch in den nächsten drei Jahren unterstützen und finanziell fördern.

In den letzten 20 Jahren entwickelte sich der open mike der Mitteilung zufolge zum wichtigsten deutschsprachigen Literaturnachwuchswettbewerb. Seit 1993 haben sich 11.351 junge Autoren beworben, 435 von ihnen sind ins Finale gekommen, 60 haben gewonnen. Viele herausragende Schriftsteller wie Karen Duve, Kathrin Röggla, Ulf Stolterfoht, Terézia Mora, Zsuzsa Bánk, Jochen Schmidt, Tilman Rammstedt, Markus Orths, Ariane Grundies, Jörg Albrecht und Judith Zander wurden hier entdeckt.
 
In diesem Jahr beteiligen sich mehr als 630 junge Autoren am Wettbewerb. Sechs Lektoren aus deutschsprachigen Verlagen wählen derzeit aus den anonymisierten Einsendungen bis zu 22 Nachwuchsautoren aus, die am 10. und 11. November beim öffentlichen Finale ihre Texte dem Publikum und der Jury präsentieren. Die Jury kann drei Preise vergeben, einen davon für Lyrik. Die Preise sind mit insgesamt 7.500 Euro dotiert. Die Wettbewerbstexte erscheinen im November als Anthologie im Allitera Verlag.

Der open mike ist eine Gemeinschaftsveranstaltung der Literaturwerkstatt Berlin und der Crespo Foundation in Zusammenarbeit mit dem Allitera Verlag und dem Heimathafen Neukölln. Mit Unterstützung durch den Fachbereich Kultur des Bezirksamtes Neukölln.

Weitere Informationen unter www.literaturwerkstatt.org

Kommentar schreiben

Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden offline gestellt. Netiquette
Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

Ihr Kommentar

(E-Mail wird nicht veröffentlicht)

Bitte geben Sie diese Buchstabenfolge hier noch einmal ein:. Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination. TIPP: Zwischen Klein- und Großbuchstaben müssen Sie nicht unterscheiden.

* Pflichtfeld

Anzeige