Literaturübersetzer leben am Rand des Existenzminimums

Viele professionelle Übersetzer müssen mit rund 1.000 Euro netto im Monat auskommen. Das hat der Verband deutschsprachiger Literaturübersetzer (VdÜ) in seiner neuen Studie herausgefunden - und warnt vor Qualitätsverlust und Nachwuchsmangel.

Der Verband deutschsprachiger Literaturübersetzer (Vdü) hat nach Erhebungen im Jahr 2011 eine umfangreiche Studie zur Honorarsituation der Literaturübersetzer veröffentlicht. In dem Bericht finden sich detaillierte Informationen zur Einkommenssituation des Berufsstands. Darüber hinaus bietet die Untersuchung u.a. Einsichten in die Altersstruktur der Zunft, die häufigsten Arbeitssprachen und die durchschnittliche Jahresleistung.
 
"Klar wird, dass das Literaturübersetzen auf dem deutschsprachigen Markt ökonomisch ein unattraktiver, um nicht zu sagen ruinöser Beruf bleibt, dem der Nachwuchs auszugehen droht", fasst der Verband die Ergebnisse zusammen. Zudem bestehe Anlass zur Sorge, ob das "hohe Maß an Professionalität" und die daraus resultierende "Qualität unserer Übersetzungskultur unter diesen Bedingungen erhalten bleiben können".
 
"Vor zehn Jahren trat eine Novelle des Urheberrechts in Kraft, die ausdrücklich die Kreativen stärken sollte", sagt Hinrich Schmidt-Henkel, der erste Vorsitzende des VdÜ. Seither seien Übersetzungen für die Verlage immer billiger geworden, da leichte nominelle Erhöhungen der Seitenhonorare bei weitem nicht Schritt hielten mit dem Kaufkraftverlust. Und: "Immer noch praktiziert die Mehrheit der Verlage bei der Vertragsgestaltung das Recht des Stärkeren."

Solange es keine gemeinsame Vergütungsregeln gebe, habe die Branche keinen Frieden, und die Literaturübersetzer, von denen die Verlage gleichwohl absolute Professionalität erwarteten, würden weiter vergütet wie "Freizeitübersetzer".

Schlagworte:

Mehr zum Thema

3 Kommentare

Diskutieren Sie mit ...

  • ...

    Sam

    Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipisicing elit, sed do eiusmod tempor incididunt ut laboreet dolore magna aliqua. Ut enim ad minim veniam, consequat. Duis aute irure dolor in reprehenderit in voluptate velit esse cillum.

  • ...

    John Doe

    Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipisicing elit, sed do eiusmod tempor incididunt ut laboreet dolore magna aliqua. Ut enim ad minim veniam, consequat. Duis aute irure dolor in reprehenderit in voluptate velit esse cillum.

  • ...

    Manni Manfred

    Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipisicing elit, sed do eiusmod tempor incididunt ut laboreet dolore magna aliqua. Ut enim ad minim veniam, consequat. Duis aute irure dolor in reprehenderit in voluptate velit esse cillum.

  • ...

    Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Sofern Sie sich registrieren, können Sie sich benachrichtigen lassen, dass Ihr Kommentar online ist und sich informieren lassen, wenn weitere Kommentare zu diesem Artikel eingehen.

  • ...
    Mein Kommentar

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.
nach oben