boersenblatt.net-Vorschau 2013 (7)

Ein Selfpublisher wird heimisch

Jonas Winner ist Journalist, Drehbuch- und Krimiautor und hat sich als Selbstverleger einige Meriten erworben – so wie viele andere (via Amazon verkaufte er mehr als 100 000 Downloads). Am Ende sieht er traditionelle Verlage dennoch nicht: "Wenn sie bereit sind, neue Rollen zu übernehmen", schreibt er in Teil sieben unserer Vorschau-Serie.   

"Was als Experiment begann, hat sich 2012 als durchaus zukunftsweisende Perspektive erwiesen: das Selfpublishing. Mit meiner Thriller-Reihe >Berlin Gothic< habe ich die Marke von 100 000 verkauften E-Books überschritten und damit erhebliche Aufmerksamkeit erzielt; 2013 wird die Reihe in einem traditionellen Verlag (Droemer Knaur) als Taschenbuch herauskommen, übersetzt und weltweit auf Englisch erscheinen, eine Produktionsfirma (Gruppe 5) möchte die Filmrechte erwerben.

So agiert man als Selfpublisher im E-Book-Bereich praktisch wie ein Scout, der Print-Verlagen mögliche Wege zum Leser zeigen kann: Langfristig vollzieht sich zwar ein Umbruch, der in seiner Wucht der Einführung des Buchdrucks ähneln könnte. Diese >neue Buchwelt< birgt jedoch auch fantastische Chancen für Verlage – wenn sie bereit sind, neue Rollen zu übernehmen.

Ein Beispiel: >Berlin Gothic< hat mir gezeigt, dass es mit dem 
E-Book möglich wird, erzählerische Universen zu kreieren, die im gedruckten Buch nicht realisierbar waren. Fiction im E-Book wird also dem fiktionalen Erzählen im Fernsehen ähnlicher – mit Episoden, Staffeln, Spin-Offs, Prequels und so weiter. Und das in beliebig ausgefeilter Qualität. Genau hier liegt eine Schlüsselaufgabe für Verlage: Solche fiktionalen Universen sind äußerst zerbrechlich und müssen sehr sorgfältig geführt werden, um erfolgreich zu sein."

boersenblatt.net schaut voraus

Morgen geht's weiter mit Teil acht unserer Serie – mit der Zukunft des Buchhandels und der Neugründerin Gabriele van Wahden aus Wermelskirchen. Welche Themen bisher dran waren: siehe Archiv (unten). 

Mehr zu Serie finden Sie im gedruckten Börsenblatt, das am 20. Dezember erschienen ist, und im Archiv von boersenblatt.net (siehe unten).

Schlagworte:

Mehr zum Thema

1 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Leser

    Leser

    Hoffentlich nicht gegerckt, sondern selbst geschrieben...

    • ...

      Informationen zum Kommentieren

      Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    • ...
      Mein Kommentar

      Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

      Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

      (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
      CAPTCHA image
      Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

      * Pflichtfeld

    nach oben