Österreichische Nationalbibliothek

Peter Handke online erforschen

Die Österreichische Nationalbibliothek hat kürzlich eine archivübergreifende Forschungsplattform zu Peter Handke – Handkeonline – freigeschaltet. Die Seite ist allgemein zugänglich.

Eingerichtet wurde die Forschungsplattform handkeonline.onb.ac.at von der Österreichischen Nationalbibliothek, um einen schnellen und unkomplizierten Zugang zu zahlreichen Materialien von und über Peter Handke zu gewähren.

Literaturwissenschaftler und Leser können mittels Handkeonline erkunden, so die ÖNB-Mitteilung, wie der Autor seine Themen findet, entwickelt und umsetzt. Basis dafür sei der umfangreiche Vorlassbestand Peter Handkes, der von der Österreichischen Nationalbibliothek 2007 für ihr Literaturarchiv erworben und später durch eine Leihgabe des Salzburger Handke-Freundes Johann Widrich ergänzt wurde. In zahlreich vorhandenen Notizbüchern und Werkfassungen, in Typoskripten und Bleistiftmanuskripten sowie in Büchern, Fotos und Wanderkarten mit eingezeichneten Routen findet sich der Schreibprozess in einzigartiger Weise dokumentiert.

Neben den Handke-Beständen der Österreichischen Nationalbibliothek wertet Handkeonline in Kooperation mit den jeweiligen Institutionen auch die Bestände anderer Archive und privater Sammlungen aus. Die Materialien werden verzeichnet, aufeinander bezogen, inhaltlich beschrieben und durch zahlreiche Abbildungen anschaulich gemacht. Im Einverständnis mit dem Autor konnten auf der Seite zudem einige Gesamtfaksimiles von Werkfassungen und Notizbüchern erstveröffentlicht werden.

Handkeonline entstand im Zuge auf drei Jahre angelegten Forschungsprojekts, das seit Mai 2011 läuft. Die Seite ist allgemein zugänglich, erklärt die ÖNB, eine integrierte Open-Access-Datenbank macht Ergebnisse der internationalen Handke-Forschung frei zugänglich.

Schlagworte:

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • ...

    Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • ...
    Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld

nach oben