31.01.2013boersenblatt.net-Umfrage

Braucht der Buchhandel einen Boys' Day?

Am 25. April ist wieder bundesweiter Boys' Day - Jungen dürfen an diesem Tag typische Frauenberufe kennenlernen. Diesmal ist auch der Börsenverein dabei. Braucht der Buchhandel einen Boys' Day?

Das Sortiment wird von Frauen beherrscht. Der Männeranteil unter den Buchhandel-Azubis lag 2011 bei 15 Prozent. Kindergarten, Blumengeschäft, Seniorenheim, Grundschule - "lassen Sie Jungen an diesem Tag in Berufe schnuppern, in denen Männer bislang eher selten arbeiten", rät Kristina Schröder, Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Die direkte Berührung mit dem Beruf überwinde manchen Vorbehalt und befähige die jungen Männer, ihre Berufswahl auf der Grundlage persönlicher Erfahrungen und Interessen zu treffen. Braucht der Buchhandel einen Boy's Day, um Jungs den Beruf schmackhaft zu machen? Oder liegt die Abneigung eher in der mäßigen Bezahlung und mangelnden Aufstiegschancen?

Umfrage

Umfrageergebnis

Braucht der Buchhandel einen Boys' Day?

Antwort Ergebnis
Sicher nicht! Ein Boys' Day wird die Berufsfindungsprozesse von Jungen sicher nicht verändern.43.3 %
321 Leser
 
Warum nicht? Um sich als Buchhandlung vor Ort ins Gespräch zu bringen, ist die Aktion nicht schlecht.56.7 %
421 Leser
 
742 Leser haben bereits an der Umfrage teilgenommen.

Anzeige