Buchhändler-Aktion

Nagelsuppe vom Feinsten

Die Buchhändlerin Monika Steinkopf in Bergen-Enkheim servierte ihren Gästen ein schmackhaftes Süppchen − und ein spannendes Märchen dazu. Und sorgte mit ihrer Aktion für das Tagesgespräch in dem Frankfurter Stadtteil.

Das Feuer brannte, das Wasser köchelte schon − und dann fiel ordentlich Regen vom Himmel. Doch Buchhändlerin Monika Steinkopf war vorbereitet: Sie konnte ihre 80 Gäste geschützt unterbringen, und die Suppe wurde auch auf einem Gaskocher heiß. 

Serviert wurde Nagelsuppe, ein Gericht aus einem Märchen: Ein Mann stellt einen Topf mit Wasser auf das Feuer und legt einen Nagel hinein − die Marktfrauen neben ihm sind entsetzt und füllen den Topf mit Nahrhaftem. So ähnlich geschah es auch in der Berger Bücherstube in Bergen-Enkheim bei Frankfurt: Während Gudrun Rathke das Märchen erzählte, hatten der Metzger, der Gemüsehändler und der Bäcker ihren Auftritt, und die Märchenerzählerin füllte den Topf mit ihren Kartoffeln, Würstchen und anderen Zutaten.

Zwei Tage vor der Veranstaltung war Monika Steinkopf schon mit ihr und ihrer Kiepe unterwegs gewesen, um einige der Zutaten abzuholen, die von den Einzelhändlern gespendet wurden. "Die Presse war dabei, und es gab schöne Vorberichte auch in den großen Frankfurter Zeitungen, so dass Gäste auch von dort kamen", berichtet sie. Dann wurde vorgekocht, denn der Topf Suppe, der während der Veranstaltung zubereitet wurde, war zu klein für alle, die sich angemeldet hatten. Schüsseln und Löffel wurden auch bereitgestellt.

Viel Vorbereitungszeit kostete diese Veranstaltung. Die Einzelhändler mussten gewonnen, Gemüse für 80 Personen geschält werden, und gute Pressearbeit macht sich auch nicht von allein. "Aber diese Kundenbindungsaktion war ein Erfolg", bilanziert Steinkopf. "Natürlich vor allem deswegen, weil so viele kleine und große Gäste begeistert davon waren, wie Gudrun Rathke ihre Märchen vortrug." ­Einige von ihnen begleiteten sie noch, als sie mit ihrer Kiepe aufbrach, um in Nachbarorte zu wandern und in anderen Buchhandlungen aufzutreten.

Als Erfolg sieht Monika Steinkopf den Nachmittag aber auch, weil es den Einzelhändlern Spaß gemacht hat, in die Märchenerzählung einbezogen zu werden. "An den darauffolgenden Tagen war die Veranstaltung Tagesgespräch in Bergen-Enkheim."

sc

 

Schicken Sie uns Ihre Buchhändler-Aktion!

Originelle Aktionen, nachahmenswerte Ideen für andere Sortimenter können Sie gern an die Börsenblatt-Redaktion senden: Stichwort "Buchhändler-Aktion", Braubachstraße 16, 60311 Frankfurt am Main, boersenblatt@mvb-online.de

Schlagworte:

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • ...

    Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • ...
    Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld

nach oben