GfK-Konsumklimastudie für Februar

Optimistische Verbraucher

Das Stimmungsbarometer der deutschen Verbraucher zeigt auch im Februar nach oben: Der Gesamtindikator der GfK-Konsumklimastudie steht bei 8,3 Punkten, leicht höher als im Vormonat prognostiziert. Für den März erwarten die Marktforscher einen weiteren Anstieg auf 8,5 Punkte.

"Die Bundesbürger bleiben im Februar optimistisch gestimmt", teilt die GfK mit. Die Verbraucher würden die deutsche Wirtschaft weiter auf Erholungskurs sehen − trotz leichter Verluste.   

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Die Konjunkturerwartung der Verbraucher sank im Februar um 3,4 Punkte auf 31,9 Punkte ab. Zuvor hatte es fünf Monate in Folge einen Anstieg gegeben. Dennoch würden die Konsumenten davon ausgehen, so die Marktforscher, "dass die deutsche Wirtschaft ihre Schwächephase aus dem Vorjahr überwunden hat und in einen soliden Aufschwung einschwenkt". Auch die Bundesregierung habe in ihrem Jahreswirtschaftsbericht ihre Wachstumsprognose für 2014 von 1,7 auf 1,8 Prozent erhöht.  

Die Einkommenserwartung legte im Februar noch einmal zu, stieg von 46,2 Punkten (Januar) auf 48,6 Zähler − konnte damit ihr 13-Jahres-Hoch aus dem Januar übertreffen.    

Leichte Einbußen gab es im Februar bei Anschaffungsneigung: Der Indikator sank gegenüber dem Vormonat um 1,1 Punkte auf 48,9 Zähler. Im Vergleich zum Februar 2013 weist der Wert jedoch ein Plus von knapp 12 Punkten auf. Verantwortlich für die Kauflaune der Verbraucher sind laut GfK weiter niedrige Zinsen, stabile Beschäftigungslage sowie steigende Einkommen. Allerdings: "Dabei scheint der klassische stationäre Einzelhandel wenig von der guten Konsumneigung zu profitieren." Investiert würde vor allem in Immobilien, Renovierungen oder energetische Sanierungen sowie in Reisen.    

Prognose 2014

Aufgrund der bislang vorliegenden Ergebnisse prognostiziert die GfKfür 2014 einen realen Zuwachs der gesamten privaten Konsumausgaben in Höhe von 1,5 Prozent. Nach ersten vorläufigen Zahlen des Statistischen Bundesamtes stiegen die realen privaten Konsumausgaben 2013 gegenüber dem Vorjahr um 0,9 Prozent. 

Schlagworte:

Mehr zum Thema

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • ...

    Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • ...
    Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld

Bildergalerien

Video

nach oben