Aufbau kooperiert mit De Gruyter

Der ganze Klemperer digital

19. Juli 2017
von Börsenblatt Online
De Gruyter und der Aufbau Verlag haben eine Lizenzvereinbarung zur Publikation der Klemperer-Tagebücher abgeschlossen. Für beide ist es ein Mammutprojekt – und eine Premiere: Bei De Gruyter sollen Victor Klemperers Erinnerungen zum ersten Mal vollständig und ungekürzt in einer Datenbank veröffentlicht werden.

Digitalisiert würden insgesamt mehr als 11.000 Seiten, heißt es in einer gemeinsamen Pressemitteilung von Aufbau und De Gruyter. Das Material, das die Datenbank biete, sei damit wesentlich umfangreicher als alles, was es bisher – gedruckt bei Aufbau – gegeben habe. Fertig sein soll die Datenbank spätestens Anfang 2019

Victor Klemperers Tagebücher aus der Weimarer Zeit (1918−32) und aus der DDR (1945−59) sind bislang nur teilweise bei Aufbau erschienen. "Für De Gruyter ist die Datenbank sowohl für das zeitgeschichtliche Programm als auch für den Bereich Jüdische Studien eine große Bereicherung und ist für Forscher aus diesen Bereichen ein wahrer Schatz", erklärt Anke Beck, Geschäftsführerin von De Gruyter.