60 Jahre Asterix

Hommage an René Goscinny und Albert Uderzo

26. November 2019
von Börsenblatt Online
Der Gallier Asterix feiert in diesem Jahr seinen 60. Geburtstag. Ihre eigenen Interpretationen des Comic-Helden Asterix haben nun etwa 60 Künstler in einem Band festgehalten. Darunter auch die deutschen Comic-Autoren Flix, Mawil und Sascha Wüstefeld.

Zu Ehren der Schöpfer René Goscinny und Albert Uderzo haben sich etwa 60 Künstler auf 60 Comic-Seiten zusammengetan. Jeder hat den Comic-Helden in seinem eigenen Stil interpretiert.  

"In der Schule habe ich mal heimlich unter der Bank ‚Asterix bei den Schweizern‘ gelesen. Plötzlich stand meine Mathematiklehrerin neben mir und schimpfte: ‚In DIESER Schule lesen wir keine Westcomics!‘ Zack! - hatte sie mir mein kostbares Asterix-Album weggenommen! Das war vielleicht schlimm!“, erinnert sich der Comic-Künstler Sascha Wüstefeld, der unter anderem für MOASIK in Berlin gezeichnet hat.

Die Hommage soll der "Höhepunkt zum Abschluss des 60. Asterix-Jubiläumjahres" darstellen. Im Oktober erst ist der 38. Asterix-Band erschienen (siehe Archiv).

"Asterix - Die Hommage" erscheint am 28. November als Softcover (Egmont Ehapa Media, 60 S., 7,99 €).