Initiative für Open Access

Knowledge Unlatched mit neuer Finanzierungsrunde

4. Mai 2020
von Börsenblatt Online
Knowledge Unlatched (KU), die globale Initiative für Open Access (OA), hat am 4.Mai ihre siebente weltweite Pledging-Runde gelauncht. Diese läuft bis Ende November.

Diese umfasst der Mitteilung zufolge die KU Select in den Geistes- und Sozialwissenschaften sowie fast 20 disziplinspezifische Sammlungen, die in Partnerschaften mit renommierten Wissenschaftsverlagen der entwickelt wurden, darunter unter anderem Berghahn Books, Brill und International Water Association Publishing.

Wie in den vergangenen Jahren wurden auch 2020 die Titel und Pakete von Bibliothekarinnen und Bibliothekaren auf der ganzen Welt nach ihrer Relevanz bewertet und ausgewählt, darunter über 100 Fachexperten im KU Selection Committee, die die Inhalte für KU Select HSS 2020 Books kuratiert haben.

In diesem Jahr habe Knowledge Unlatched auf Wunsch von Bibliotheken einige Änderungen am Modell von KU Select vorgenommen, die den Bibliotheken mehr Flexibilität im Pledging erlaubt. Bibliotheken können disziplinbezogen oder fächerübergreifend fördern und so ihr Erwerbungsprofil optimal abbilden. Insgesamt stehen 2020 Bücher und Zeitschriften in acht Disziplinen zur Wahl: Anthropologie, Kommunikation, Geschichte, Linguistik, Literatur, Politikwissenschaft, Soziologie sowie Naturwissenschaften.

Zusätzlich zu KU Select bieten die KU Partner Pakete Bibliotheken die Möglichkeit, Titel zu hochrelevanten Themen zu unterstützen, darunter Radical Politics (Pluto Press), Afrikanistik und Gender Studies (Routledge) sowie Migrations- und Entwicklungsstudien (Berghahn Books).

"Bibliothekare wissen um die Bedeutung von Open-Access-Initiativen und ihre wirtschaftlich nachhaltige Unterstützung",  sagt Sven Fund, Geschäftsführer von Knowledge Unlatched. "Die enge Zusammenarbeit mit ihnen und Partnern auf Verlagsseite hat uns in den letzten Jahren sehr geholfen, Open-Access-Modelle zu entwickeln und sie den sich wandelnden Bedürfnissen kontinuierlich anzupassen."

Angesichts der derzeitigen Einschränkungen im Zusammenhang mit der Covid-19-Krise weltweit sei es für Wissenschaftler*innen wichtiger denn je, ungehinderten Zugang zu qualitativ hochwertigen Forschungsinhalten zu haben.

Die aktuelle Pledging-Runde läuft bis Ende November 2020. Wenn sich ausreichend Institutionen mit einem finanziellen Beitrag beteiligen, werden die angebotenen Pakete Open Access. Im Modell von Knowledge Unlatched publizieren Forscher ihre Arbeiten kostenfrei, da die Bibliotheken die Finanzierung übernehmen.

Detaillierte Informationen über die 2020 OA-Initiative finden sich auf www.knowledgeunlatched.org. Mehr als 1.700 Bücher und 40 Zeitschriften wurden nach eigenen Angaben bereits durch KU-Initiativen mit Hilfe von mehr als 600 Bibliotheken in 36 Ländern im Open Access veröffentlicht.

Über Knowledge Unlatched

Knowledge Unlatched setzt sich für einen offenen Zugang zu akademischen Inhalten für Leser und Forscher auf der ganzen Welt ein. Die Online-Plattform ist die zentrale Anlaufstelle für Bibliotheken weltweit, um Open-Access-Modelle, Buch- und Zeitschriftensammlungen führender Verlage und verschiedene Open-Access-Initiativen zu unterstützen.