Kindermedienkongress in München 2013

Kids und Apps

3. Juli 2015
von Börsenblatt Online
Am 25. und 26. November veranstalten die Akademie des Deutschen Buchhandels und die Arbeitsgemeinschaft von Jugendbuchverlagen (avj) im Literaturhaus München den 4. Kindermedienkongress mit anschließendem Kindermedienseminar.

Beim Kindermedienkongress am 25. November (Anmeldung und Informationen) werden neueste Erkenntnisse zur Veränderung der Lesegewohnheiten durch die Digitalisierung und der Beeinflussung der Entwicklung des kindlichen Gehirns durch die Medien präsentiert. In Vorträgen und Roundtables geht es außerdem um Verwertung, Vermarktung und Vertrieb aktueller Kindermedien anhand von Best Practices. Unterstützt wird die Akademie des Deutschen Buchhandels durch iconkids & youth und die avj (Arbeitsgemeinschaft von Jugendbuchverlagen e. V.).

Referenten des Kongresses sind unter anderem:

  • Prof. Dr. Dieter F. Braus (Direktor der Klinik für Psychiatrie, Wiesbaden)
  • Volker Busch (Egmont Verlagsgesellschaften)
  • Louise Carleton-Gertsch (Consultant und Autorin)
  • Sabrina Glodde (Bastei Entertainment)
  • Christina Kumpmann (Verlag Friedrich Oetinger)
  • Thomas Wolff (Kinderbuchverlag Wolff)
  • Prof. Dr. Egbert van Wyngaarden (Professor für Drehbuch und Kreatives Schreiben)
  • Axel Dammler (iconkids & youth)
Thema des Kindermedienseminars am 26. November sind aktuelle Trends und Vermarktungsstrategien internationaler Kinder- und Jugend-Apps. Der englischsprachige Markt steht dabei im Vordergrund. Zur Entwicklung und Vermarktung eigener Apps können die Teilnehmer Feedback erhalten.