Eintrag ins Handelsregister

Alle buch.de-Anteile bei Thalia

3. März 2015
von Börsenblatt Online
Seit dem 16. Mai ist der Online-Händler buch.de de jure eine 100-prozentige Tochter von Thalia. Zuvor war der Beschluss der Hauptversammlung von buch.de internetstores AG, die Aktien der Minderheitsaktionäre im Wege des "Squeeze Out" auf die Thalia Holding als Hauptaktionärin zu übertragen, in das Handelsregister von buch.de eingetragen worden.

Das teilt das Unternehmen in einer Ad-hoc-Meldung mit. Die Hauptversammlung der buch.de internetstores AG hatte am 2. April beschlossen, die restlichen, im Besitz von Kleinaktionären befindlichen 4,9 Prozent der buch.de-Aktien gegen Zahlung einer Barabfindung in Höhe von 8,76 Euro je Aktie auf Thalia zu übertragen. Der Beschluss wurde am 16. Mai in das Handelsregister der Gesellschaft eingetragen.

Mit der Eintragung des Übertragungsbeschlusses in das Handelsregister der Gesellschaft sind kraft Gesetzes alle Aktien der Minderheitsaktionäre der buch.de internetstores AG auf die Thalia Holding GmbH übergegangen, so das Unternehmen.

Die Börsennotierung der buch.de-Aktien werde voraussichtlich in Kürze eingestellt. Ein eventuell bis dahin noch stattfindender Börsenhandel in diesen Aktien sei nur ein Handel mit Barabfindungsansprüchen der ehemaligen Minderheitsaktionäre.

Die Modalitäten der Auszahlung der festgelegten Barabfindung wird die Thalia Holding der Mitteilung zufolge gesondert veröffentlichen.