Bildergalerie: Leipzig engagiert sich

Für die Freiheit des Wortes

Selten wurde es auf der Messe an so vielen aktuellen Beispielen deutlich, wie gefährdet die Freiheit des Wortes ist. Nahezu 150 Journalisten sind allein in der Türkei inhaftiert.

Selten wurde es auf der Messe an so vielen aktuellen Beispielen deutlich, wie gefährdet die Freiheit des Wortes ist. Nahezu 150 Journalisten sind allein in der Türkei inhaftiert.

© Monique Wüstenhagen

Freiheit ist ein hohes Gut – auf der Messe spiegelte sich das in zahlreichen Solidaritätsaktionen – zum Beispiel für den in der Türkei inhaftierten Denis Yücel.

Freiheit ist ein hohes Gut – auf der Messe spiegelte sich das in zahlreichen Solidaritätsaktionen – zum Beispiel für den in der Türkei inhaftierten Denis Yücel.

© Tobias Bohm

Im Forum der Unabhängigen Verlage beginnen die Messetage mit Lesungen aus Yücels Artikeln.

Im Forum der Unabhängigen Verlage beginnen die Messetage mit Lesungen aus Yücels Artikeln.

© Tobias Bohm

Berührend:Per Video-Zuschaltung konnte Asli Erdogan, die nicht aus der Türkei ausreisen durfte, dennoch ihre Botschaft übermitteln.

Berührend:Per Video-Zuschaltung konnte Asli Erdogan, die nicht aus der Türkei ausreisen durfte, dennoch ihre Botschaft übermitteln.

© Tobias Bohm

Ernste Gesichter auch im Publikum.

Ernste Gesichter auch im Publikum.

© Tobias Bohm

Literatur aus vielen Sprachen brachten Alida Bremer und Michael Krüger mit: Sie haben Schriftsteller mit einem Goethe-Zitat angeregt, ihre Visionen einer glücklichen Zukunft zu beschreiben („Glückliche Wirkungen“, Propyläen). Unterstützt wurde das Projekt vom Auswärtigen Amt, Gernot Erler erläuterte deswegen das Engagement für die Literatur: Anthologie versammelt Beiträge aus den 57 Mitgliedstaaten der OSZE (Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa) und ist mit einem Vorwort von Außenminister Frank-Walter Steinmeier versehen.

Literatur aus vielen Sprachen brachten Alida Bremer und Michael Krüger mit: Sie haben Schriftsteller mit einem Goethe-Zitat angeregt, ihre Visionen einer glücklichen Zukunft zu beschreiben („Glückliche Wirkungen“, Propyläen). Unterstützt wurde das Projekt vom Auswärtigen Amt, Gernot Erler erläuterte deswegen das Engagement für die Literatur: Anthologie versammelt Beiträge aus den 57 Mitgliedstaaten der OSZE (Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa) und ist mit einem Vorwort von Außenminister Frank-Walter Steinmeier versehen.

© Gaby Waldek

Michael Krüger (rechts) sprach sich dabei vehement für den Ausbau der Übersetzungsförderung aus, um Literatur aus kleinen Sprachen viel mehr Leser zu ermöglichen.
Aus dem Beitrag des ukrainischen Schriftstellers Serhij Zhadan (links) las Michael Krüger anschließend vor: „Wenn wir Lüge, zweierlei Maß und Ungerechtigkeit akzeptieren, bauen wir uns freiwillig ein Gefängnis, in dem wir sehr lange sitzen werden.“

Michael Krüger (rechts) sprach sich dabei vehement für den Ausbau der Übersetzungsförderung aus, um Literatur aus kleinen Sprachen viel mehr Leser zu ermöglichen. Aus dem Beitrag des ukrainischen Schriftstellers Serhij Zhadan (links) las Michael Krüger anschließend vor: „Wenn wir Lüge, zweierlei Maß und Ungerechtigkeit akzeptieren, bauen wir uns freiwillig ein Gefängnis, in dem wir sehr lange sitzen werden.“

© Gaby Waldek

© Tobias Bohm

Bildergalerien

nach oben