Antiquariat

Schließung des Dresdener Antiquariats

Das Dresdener Antiquariat in der Wilsdruffer Straße 16, Filiale des Zentralantiquariats Leipzig, wird am 16. September geschlossen. Räumungsverkauf mit 50 Rabatt läuft seit heute. 3. August: Meldung ergänzt!

Nach der Schließung des Dresdener Antiquariats, seit Herbst 2013 am jetzigen Standort und seit 1997 in der Wilsdruffer Straße, wird das Zentralantiquariat Leipzig als reines Versandantiquariat fortgeführt, wie Geschäftsführer Bernd Naake mitteilt.

Für die Schließung des Dresdener Antiquariats gibt es nach Naakes Auskunft mehrere Gründe. Das sind zum einen die vielerorts zu beobachtenden Umsatzrückgänge des stationären Geschäfts, aber auch die teils mehrjährigen Baustellen in der unmittelbaren Nachbarschaft, die das Antiquariat von den touristischen Laufwegen abgeschnitten haben, sowie die allgemeine Entwicklung in Dresden (Stichwort "Pegida"), die zu signifikanten Rückgängen bei auswärtigen Besuchern führen. Ausschlaggebend für die Entscheidung zum jetzigen Zeitpunkt war, so Naake, vor allem auch das bevorstehende Auslaufen des Mietvertrags.

Schlagworte:

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • ...

    Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • ...
    Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld

nach oben