Antiquariat

"13 Secrets of Rare Book Dealers"

Die Antiquarin Rebecca Romney (Honey & Wax Booksellers, Brooklyn) hat eine höchst lesenswerte Mischung aus Basisinformationen und Bekenntnis zu einem Berufsstand verfasst, der auf Außenstehende oft rätselhaft wirken mag.

Der Text, gestern hier veröffentlicht, behandelt unter anderem die Frage, ob man wertvolle Bücher nur mit Handschuhen anfassen soll (nein!), was ein seltenes Buch ausmacht und was es mit dem viel besprochenen Geruch von Büchern wirklich auf sich hat. Weitere Themen Romneys sind die manchmal extrem wertsteigernde Bedeutung von gut erhaltenen originalen Schutzumschlägen sowie der besondere, fast familiäre Zusammenhang der Antiquarinnen und Antiquare untereinander ("This is a small world. We all know each other.").

Auch wenn eine ganze Reihe von Aspekten aus Romneys Text auf hiesige Verhältnisse kaum übertragbar scheinen: buchhändlerisches Ethos, Selbstbewusstsein und impliziter Zukunftsoptimismus, den die Autorin versprüht, sind ansteckend …

Schlagworte:

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • ...

    Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • ...
    Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld

nach oben