Auszeichnung wider Willen: Bundesverdienstkreuz für KD Wolff

"Wäre ich gefragt worden, hätte ich Nein gesagt"

Der Frankfurter Verleger KD Wolff erhält am 17. Dezember das Bundesverdienstkreuz – gegen seinen Willen. Die Auszeichnung ist ihm schon mehrmals angetragen worden, er hat immer abgelehnt. Diesmal sei er gar nicht erst gefragt worden, sagte KD Wolff im Gespräch mit Börsenblatt online. „Wäre ich gefragt worden, hätte ich wieder nein gesagt. Aber einen staatlichen Orden in der Situation abzulehnen, in der sich der Verlag heute befindet, wäre kindisch.“

KD Wolff

KD Wolff © Harald Schröder

KD Wolff , dessen Stroemfeld Verlag bekannt ist für historisch-kritischen Editionen der Gesamtwerke von Hölderlin, Kafka, Kleist, Trakl oder Robert Walser, hat aus seiner permanenten Geldnot nie einen Hehl gemacht. Seine Rede am 17. Dezember im Frankfurter Römer will er auch dazu nutzen, finanzielle Unterstützung für seine verlegerische Arbeit einzufordern. Denn: „Wir versuchen, ein Stückchen literarische Tradition zu retten, die diese Gesellschaft längst aufgegeben hat.“

Schlagworte:

3 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Dr. Andreas Selling

    Dr. Andreas Selling

    Herzlichen Glückwunsch aus Göttingen, lieber Herr Wolff!

  • Frohmut Menze

    Frohmut Menze

    Lieber KD,
    das freut mich doch, dass einer von euch zwei Wolffens das BVK bekommt, das Frankfurter Kurorchester hätte auch eines verdient, schon längst, aber diese kulturelle Kärrnerarbeit, die hier gewürdigt wird - das darf uns mit vielem versöhnen, wenngleich das BVK oft unverdient verliehen wird. Und dass dieser Staat mit dieser Regierung dich auszeichnet - ist zwar keine Wiedergutmachung, aber doch eine Anerkennung deiner Arbeit, über die ich mich von Herzen freue.
    Frohmut Menze

  • Esther Ackermann

    Esther Ackermann

    Herzliche Gratulation auch aus dem Schweizerischen Literaturarchiv, Herr Wolff!
    Und Danke für das nette Gespräch an eben diesem Ort nach der Jahrestagung der Goethe-Gesellschaft Schweiz.
    Esther Ackermann

    • ...

      Informationen zum Kommentieren

      Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    • ...
      Mein Kommentar

      Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

      Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

      (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
      CAPTCHA image
      Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

      * Pflichtfeld

    nach oben