Auszeichnungen

Ina Kok erhält ILAB Breslauer Prize for Bibliography 2018

Ina Kok erhält den 17. Breslauer Prize for Bibliography der International League of Antiquarian Booksellers (ILAB) für ihren Katalog der Holzschnitte des 15. Jahrhunderts in den Niederlanden.

Ina Koks vierbändiges Werk "Woodcuts in Incunabula Printed in the Low Countries" erschien 2013 bei Brill in Leiden (siehe hier). Die alle vier Jahre verliehene Auszeichnung ist mit 10.000 US-Dollar dotiert. Überreicht wird der Preis an Ina Kok am 25. Mai 2018 auf der Londoner Antiquariatsmesse.

"Honourable Mentions" gibt es für Dirk Imhofs Untersuchung "Jan Moretus and the Continuation of the Plantin Press", 2014 ebenfalls bei Brill erschienen (siehe hier), sowie für Staffan Fogelmarks Buch "The Kallierges Pindar. A Study in Renaissance Greek Scholarship and Printing", 2015 von Jürgen Dinter verlegt (siehe hier).

Der Jury gehörten unter anderem auch Bettina Wagner, Direktorin der Staatsbibliothek Bamberg, und der Berliner Antiquar Winfried Kuhn an.

Schlagworte:

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • ...

    Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • ...
    Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld