Auszeichnungen

Joseph-Breitbach-Preis geht an Marcel Beyer

Die Jury des Joseph-Breitbach-Preises, den die Akademie der Wissenschaften und der Literatur und die Stiftung Joseph Breitbach gemeinsam vergeben, hat den Schriftsteller Marcel Beyer als diesjährigen Preisträger benannt.

Marcel Beyer wird für sein literarisches Gesamtwerk ausgezeichnet. Der Preis ist in diesem Jahr mit 50.000 Euro dotiert. Die Begründung der Jury: »Die Jury ehrt den Lyriker und Romancier Marcel Beyer für seine sprachlich versierte und psychologisch komplexe Auseinandersetzung mit den langen Schatten der deutschen Vergangenheit. Er hat das Verhältnis von Erinnerung und Erfindung, Verschweigen und Vergessen in immer neuen Versuchsanordnungen ästhetisch ausgelotet und die große Geschichte im Spiegel individueller Schicksale reflektiert. Recherche, Analyse und Fiktion gehen in seinen Büchern eine subtil komponierte und atmosphärisch dichte Verbindung ein, wobei die literarische Rekonstruktion der Vergangenheit die Bedingungen des Erinnerns immer mitreflektiert. Beyers Romane sind poetische Resonanzräume für die Stimmen der Toten; imaginäre Raumerweiterungen, deren Präzision und Musikalität stets dem Klangbewußtsein und der sprachlichen Ökonomie des Lyrikers geschuldet sind.« Veröffentlichungen (in Auswahl): Das Menschenfleisch. Roman. Frankfurt am Main: Suhrkamp 1991 Flughunde. Roman. Frankfurt am Main: Suhrkamp 1995 Falsches Futter. Gedichte. Frankfurt am Main: Suhrkamp1997 Spione. Roman. Köln: DuMont 2000 Erdkunde. Gedichte, Köln: DuMont 2002 Nonfiction. Köln: DuMont 2003 Vergeßt mich. Köln: DuMont 2006 Kaltenburg. Roman. Frankfurt am Main: Suhrkamp 2008

Schlagworte:

Mehr zum Thema

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • ...

    Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • ...
    Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld

nach oben