Börsenverein: Buchtage Berlin

Branchen-Wahltag in Berlin

Die Buchtage Berlin 2013 gehen heute ins Finale: Mit der Hauptversammlung des Börsenvereins. Auf der Agenda steht die Wahl des neuen Vorstands, der im Herbst 2013 das Ruder übernimmt - und der Finanzbericht des Börsenvereins mit der geplanten Neuausrichtung der Verbandsfinanzen.

Bald könnte wieder ein Buchhändler an der Spitze des Börsenvereins stehen: Mit Heinrich Riethmüller (Osiander, Tübingen) kandidiert nach längerer Pause ein Sortimenter für das Vorsteher-Amt – und damit als Nachfolger von Verleger Gottfried Honnefelder. Alles in allem werden fünf Vorstandspositionen von der Hauptversammlun besetzt, für die es fünf Kandidaten gibt.

Zur Wahl stellen sich:

  • Heinrich Riethmüller (als Vorsteher, Buchhandlung Osiander)
  • Matthias Heinrich (als Schatzmeister, Brockhaus Commission)
  • Detlef Büttner (Lehmanns Media)
  • Rudolf Frankl (Deutscher Taschenbuch Verlag)
  • Claudia Reitter (Verlagsgruppe Random House)

Alle Kandidaten stellen sich hier ausführlich vor.

Debatte zu den Verbandsfinanzen

Außerdem auf der Agenda: Der Finanzbericht des Vorstands (Download für Mitglieder) und die geplante Neuausrichtung der Verbandsfinanzen. Wie berichtet, will der Vorstand des Börsenvereins ein ganzes Maßnahmen-Paket zur Kostensenkung und Einnahmenerhöhung auf den Weg bringen. Laut Verband geplant: Eine höhere Ausschüttung der Wirtschaftsbetriebe, differenzierte Beitragserhöhungen bis 2018, gezielte Einsparungen.

"Die Strukturveränderungen auf dem Buchmarkt gehen auch am Börsenverein nicht spurlos vorüber. Der Verband hat über 900.000 Euro an Mitgliedsbeiträgen weniger zur Verfügung als noch vor neun Jahren“, so Jürgen Horbach, Schatzmeister des Börsenvereins. „Das ist ein massiver finanzieller Einschnitt, der dauerhaft nicht allein durch Einsparungen aufgefangen werden kann." Ein ausführliches Interview mit dem Schatzmeister zur Finanzlage lesen Sie hier. Die genauen Zahlen für die geplanten Stufen der Beitragsanpassung finden Sie auf der Infoseite des Börsenvereins zu den Mitgliedsbeiträgen. 

Für den Bundesverband würde ein Unternehmen der Beitragsgruppe 1 nach fünf Jahren jährlich 20 Euro mehr bezahlen, eines der Beitragsgruppe 10,99 Euro mehr und eines der Beitragsgruppe 40 2.236 Euro mehr. "Das aktuelle Beitragsgefüge wurde im Zuge der Verbandsreform 2003 eingeführt. Seit dieser Zeit sind die Beiträge nach oben stabil", betont der Verband.

Hier die Tagesordnung zur Hauptversammlung im Detail:

1. Begrüßung

Vorsteher Gottfried Honnefelder

2. Totengedenken

Vorsteher Gottfried Honnefelder

3. Berichte des Vorstands und der Hauptgeschäftsführung für das Vereinsjahr 2012

Vorsteher Gottfried Honnefelder / Hauptgeschäftsführer Alexander Skipis

4. Aussprache über die Berichte

Gottfried Honnefelder

5. Ehrung: Plakette "Dem Förderer des Buches" an Staatsminister Bernd Neumann

Gottfried Honnefelder 

6. Finanzen des Börsenvereins: Genehmigung des Abschlusses für das Vereinsjahr 2012

Schatzmeister Jürgen Horbach

  • Vorstellung des Jahresabschlusses 2012
  • Diskussion
  • Genehmigung des Jahresabschlusses 2012 (Beschluss)

7. Beitragsanpassung (Beschluss)

Schatzmeister Jürgen Horbach

8. Finanzen des Börsenvereins: Genehmigung des Budgets für das Vereinsjahr 2014

Schatzmeister Jürgen Horbach

  • Vorstellung des Budgets für 2014
  • Diskussion
  • Genehmigung des Budgets für 2014 (Beschluss)

9. Genehmigung des Tätigkeitsberichts des Vorstands und Entlastung des Vorstands für das Vereinsjahr 2012 (Beschluss)

Vorsteher Gottfried Honnefelder

 

10. Wahl der von der Hauptversammlung zu wählenden Vorstandsmitglieder für die Amtsperiode 2013 – 2016 und Wahl neuer Rechnungsprüfer

Franziska Bickel, Vorsitzende des Wahlausschusses

11. Bekanntgabe Wahlergebnis

Franziska Bickel, Vorsitzende des Wahlausschusses

12. Anträge aus der Mitgliedschaft

Vorsteher Gottfried Honnefelder 

13. Empfehlung des Nachwuchs-Parlaments/Aussprache

Vorsteher Gottfried Honnefelder

14. Verschiedenes

Schlagworte:

Mehr zum Thema

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • ...

    Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • ...
    Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld

nach oben