Britischer Zwischenbuchhändler legt Bilanz vor

Gewinnsprung bei Gardners

Der britische Zwischenbuchhändler Gardners schafft die Kehrtwende und holt wieder auf – sowohl beim Umsatz als auch beim Gewinn.

Laut "Bookseller" setzte Gardners im vergangenen Geschäftsjahr (März 2015 bis Februar 2016) umgerechnet 239,7 Millionen Euro um, 8,5 Prozent mehr als im Vorjahr. Beim Gewinn machte das Unternehmen diesmal sogar einen Sprung: Er stieg, wie das Fachmagazin meldet, um 56 Prozent auf umgerechnet 6,6 Millionen Euro.

Offenbar hat sich der Zwischenbuchhändler also wieder gefangen. Denn im Jahr zuvor (2014/15) sah die Situation noch ganz anders aus − Rückgänge bestimmten das Bild: Der Umsatz lag bei 221 Millionen Euro (190 Mio. Pfund; minus 9 Prozent), der Gewinn bei 4,2 Millionen Euro (3,6 Mio. Pfund; minus 11 Prozent).

Schlagworte:

Mehr zum Thema

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • ...

    Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • ...
    Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld

nach oben