Buchcharts - Blick auf die Bestsellerlisten

Für jeden Lesegeschmack ist was dabei

Lange waren die Neueinsteiger der Buchcharts nicht mehr so bunt gemischt. Für jeden Geschmack ist etwas dabei, von der Geschichte der Neuzeit bis hin zum Roman mit jeder Menge Herzschmerz.

Belletristikcharts (Erhebungszeitraum: 3. bis 9. September 2015)

Platz 2 – Unschuld
Bei Jonathan Franzen dauerte es etwas länger, bis er sich zum Bestsellerautor entwickelt hat. Heute steht sein Name jedoch für klingelnde Kassen und viele Fans. "Unschuld" (Rowohlt Verlag) startet in der ersten Woche auf Platz zwei durch. Vom 8. bis 15. Oktober geht Franzen, der übrigens hervorragend Deutsch spricht, auf  Lesetour durch die Republik.

Platz 9 – Finderlohn
Stephen King weiß, wie er seine Leser das Fürchten lehrt. Will man seinen neuen Roman "Finderlohn" (Heyne) in eine Schublade packen, wäre es die des Detektivromans. Den Lesern gefällt’s, sie katapultieren King auf Platz 9.

Platz 17 – Der japanische Liebhaber
Isabel Allende hat eine treue Leserschaft, die in dieser Woche dafür sorgt, dass ihr neuer Roman "Der japanische Liebhaber", erschienen im Suhrkamp Verlag, auf Platz 17 der Charts landet. Allende liest bei der Frankfurter Buchmesse und der Lit. Cologne.

Sachbuch-Charts (Erhebungszeitraum: 27. August bis 9. September 2015)

Platz 6 – Ungläubiges Staunen
Der diesjährige Friedenspreisträger Navid Kermani ist Muslim und mit der Islamwissenschaftlerin Katajun Amirpur verheiratet. Umso ungewöhnlicher, dass er sich in seinem Titel "Ungläubiges Staunen" (C. H. Beck) mit der Bilderwelt und der Geschichte des Christentums beschäftigt − ein Blick von außen, der bei den Lesern gut ankommt. Die Betrachtung des christlichen Glaubens landet in dieser Woche auf Platz sechs.

Platz 14 – Franz Josef Strauß
Obwohl ihm das Amt des Bundeskanzlers verwehrt blieb, mischte Franz Josef Strauß bis zu seinem Tod im Jahr 1988 maßgeblich in der deutschen Politik mit und prägte damit das Bild der Republik. Am 6. September 2015 wäre er 100 Jahre alt geworden. Pünktlich zu diesem Anlass erschein nun die Biografie "Franz Josef Strauß" aus der Feder des Journalisten Peter Siebenmorgen im Siedler Verlag. Auch in den Charts reicht es nicht zum höchsten Amt, Platz 14.

Platz 15 – Solange ihr mein Lied hört
Helena Zumsande träumte von einer Karriere als Sängerin, nahm 2009 sogar an einem Casting bei Deutschland sucht den Superstar teil. Doch dann erkrankte sie an Magenkrebs. Kurz vor ihrem Tod erfüllte sich noch ein Traum: Sängerin Sarah Connor nahm die 21-jährige mit ins Studio, für eine Coverversion von "Wie schön du bist". Außerdem hielt Helena ihre eigene Geschichte fest, in dem Buch "Solange ihr mein Lied hört" (Ullstein).

Schlagworte:

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • ...

    Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • ...
    Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld

nach oben