Buchcharts - die aktuellen Bestsellerlisten

Unendliche Geschichten

Storys ohne Ende auf den Bestsellerlisten: Harry Hole heftet sich zum elften Mal an die Versen eines Serienmörders – Fortsetzung folgt. Auch die neapolitanische Saga von Elena Ferrante ist nicht ausgeschrieben – Teil 4 erscheint im Februar. Jedes Jahr neue Geschichten aus der Welt der Superlative liefert das Jahrbuch „Guinness World Records“. Auch Peter Wohllebens Natur-Reihe ist mit Band 3 nicht abgeschlossen. LAURA FRANZ

© Ullstein

Belletristik-Bestseller (Hardcover, Verkaufszahlen vom 14. September bis 20. September)

Harry Hole ist wieder da: „Durst“ (Ullstein) ist der elfte Teil der populären Krimi-Reihe von Jo Nesbø (über 20 Million verkaufte Bücher). Der Titel steigt in dieser Woche auf der Belletristik-Bestsellerliste neu auf Platz 2 ein. Hole unterrichtet inzwischen an der Polizeihochschule. Als ein Serienkiller in Oslo sein Unwesen treibt, wird er von seinem ehemaligen Chef zurate gezogen. Der Mörder kontaktiert seine Opfer über die Dating-App Tinder. Eines der entführten Mädchen ist eine Kellnerin aus Holes Stammlokal. Schnell wird klar, dass der Kommissar den Täter längst kennt. Fans der Reihe dürfen sich auf Nachschlag freuen: Der siebte Hole-Band „Schneemann“ wird derzeit mit Michael Fassbender in der Hauptrolle verfilmt (Premiere: 19. Oktober 2017). Auch ein neues Buch wird es geben: Erscheinen soll es laut Verlag im Frühjahr 2019.

© Suhrkamp

Mit „Die Hauptstadt“ (Suhrkamp) steht Robert Menasse bereits auf der Shortlist für den Deutschen Buchpreis. Auch auf der Bestsellerliste ist er nun vertreten – Platz 20. Seine Erzählung ist vielschichtig, bewegt sich zwischen Krimi und Gesellschaftsroman, kleinlicher Bürokratie und großen Gefühlen, den Zeiten und den Nationen. Eine der Protagonistinnen, die Brüsseler Beamtin Fenia Xenopoulou, ist mit der Planung des Festaktes zum 60. Jahrestag der EU beauftragt worden. Sie verfolgt die Idee, die Feier mit Holocaust-Überlebenden in Auschwitz abzuhalten. In verschiedenen Erzählsträngen legt Menasse daraufhin die historischen Hintergründe seines Stoffes dar. So wird zum Beispiel die Geschichte David de Vriends und seiner im KZ ermordeten Eltern behandelt.

© Suhrkamp

Elena Ferrante gelingt mit „Die Geschichte eines neuen Namens“(Suhrkamp) zum wiederholten Male der Einstieg in die Bestsellerliste (Platz 25). In dieser Woche ist sie abermals mit allen drei bisher erschienenen Titeln ihrer Neapel-Tetralogie in den Charts vertreten. Die Serie um die außergewöhnliche Freundschaft zwischen den Protagonistinnen Lila und Elena schreibt Erfolgsgeschichte: Mit dem ersten Band „Meine geniale Freundin“ (10. Auflage) belegt Ferrante seit August 2016 einen Platz in den Bestsellerlisten. Die drei Bände ihrer Saga verkauften sich zusammen über eine Million Mal. Und die Geschichte ist längst nicht auserzählt: Mit dem Erscheinen des vierten Teils im Februar 2018 dürfte der Verkauf aller Teile noch einmal angekurbelt werden.

© Edel

Sachbuch-Bestseller (Hardcover, Verkaufszahlen vom 7. September bis 20. September)

TV-Experte und Moderator Patrick Esume hat sich in den vergangenen Jahren als das deutsche Gesicht des Superbowl etabliert. Als ehemaliger Spieler und deutscher Amarican-Football-Trainer weiß er, worauf es bei der Sportart ankommt – und davon erzählt er in seinem Buch „Believe the Hype“ (Edel Germany, Platz 4). Ob Spielregeln, Spielanalyse oder Spielerporträt – der „Coach“, wie Esume auch genannt wird, lässt keinen Aspekt über die US-amerikanische Trendsportart aus. Zudem erfährt der Leser etwas über die Vergangenheit Esumes: Wie er vom Fußball auf den Football kam und später als Trainer durch Europa und die USA reiste. Seine Fans können ihm außerdem auf seinem Youtube-Kanal folgen.

© Ludwig

Nach seinen Bestsellern „Das geheime Leben der Bäume“ (derzeit Platz 12) und „Das Seelenleben der Tiere“ legt der ehemalige Förster Peter Wohlleben ein neues Buch vor. Darin schlägt er eine Brücke zwischen den beiden vorangegangenen Bänden. „Das geheime Netzwerk der Natur“ (Ludwig, Platz 9) zeigt das Zusammenspiel von Pflanzen und Tieren auf. Wie beeinflussen sie sich gegenseitig? Findet gar eine Kommunikation zwischen ihnen statt? Und was passiert, wenn dieses Netzwerk zerstört wird? „Eine augenöffnende Lektüre“, schreibt Denis Scheck in Der Tagesspiegel über Wohllebens Bücher. Ein weiterer Band der Natur-Reihe ist laut Verlag in Planung.

© Hoffmann und Campe

Der Rekordhalter unter den Rekordbüchern: Das Jahrbuch „Guinness World Records“ (Hoffmann und Campe). Seit 1955 wird es jährlich herausgegeben. Bislang schaffte es das Buch jedes Mal auf die Bestsellerlisten. Das Interesse an Superlativen ist nach wie vor groß: Der Band für 2018 schafft es auf Platz 11 der Sachbuch-Charts. Auch in diesem Jahr sind allerhand überragende sportliche Leistungen, bahnbrechende Forschungsergebnisse oder unglaubliche Erfindungen enthalten. So zum Beispiel der älteste Torschütze bei einer WM (42 Jahre), der größte Mann der Welt (2,72 Meter) oder das höchste von Menschen errichtete Bauwerk (828 Meter).

© Koch International

Vom Kellner zum Schlagerstar: Zwanzig Jahre brauchte es, bis Martin Hein und Fredi Malinowski entdeckt wurden. Schlagersängerin Andrea Berg engagierte das Duo mit dem Namen „Fantasy“ 2012 als Vorband. Nachdem die beiden Musiker sich fast zwei Jahrzehnte mit Gelegenheitsjobs über Wasser gehalten hatten, gelang ihnen daraufhin der Durchbruch. Inzwischen haben sie über zwei Million Tonträger verkauft und eine treue Fangemeinde gewonnen, die ihnen einen Platz auf der Bestsellerliste sichert. Ihre Autobiografie „Fantasy“ (Koch International) schafft es in dieser Woche auf Platz 15 der Sachbuch-Charts. Darin blicken sie zurück auf ihre frühen Jahre – die ersten Auftritte, die ersten Lieben, die ersten Erfolge.

© Langen-Müller

Ein Blick hinter Gefängnismauern: Thomas Middelhoff beschreibt in „A115 – Der Sturz“ (Langen-Müller) seine Zeit in Haft. 2014 wurde der ehemalige Wirtschaftsmanager wegen Untreue zu einer dreijährigen Gefängnisstrafe verurteilt. Die Härte des Urteils sorgte damals für Aufsehen – auch unter angesehenen Juristen. In seiner Autobiographie beschreibt der Autor nun die Unverhältnismäßigkeit des deutschen Justizapparates und berichtet von seinen Erfahrungen im geschlossenen Vollzug. Mit seinem Buch steigt er in dieser Woche auf Platz 18 der Sachbuch-Bestsellerliste ein.

© Westend

In Vorbereitung auf den Wahlkampf fangen auch Politiker an, Bücher zu schreiben. Eine von ihnen ist Sahra Wagenknecht. In „Couragiert gegen den Strom“ (Westend, Platz 18) legt sie ihren Werdegang, ihre politischen Vorstellungen und ihre Motivation, für diese einzutreten, dar. Trotz heftigem Gegenwind, der ihr zuweilen auch aus den eigenen Reihen entgegensaust, schreitet sie unbeirrt voran – gegen den Strom, geradewegs der Bundestagswahl entgegen.

© Blanvalet

Integration im Kleinen: Die freie Journalistin Adrienne Friedlaender unterhält eine Familie aus vier Söhnen, einer 90-jährigen Großmutter, einem Kater, einem Hund – und nun auch einem Flüchtling. 2016 zog der 22-jährige Moaaz aus Syrien bei ihr ein. In ihrem Buch „Willkommen bei den Friedlaenders“ erzählt sie von ihrer neuen Familienstruktur sowie den Ängsten und Hoffnungen Moaaz‘. Ob Schlafstörungen vor dem Besuch bei der Ausländerbehörde oder Gefühlen der Zugehörigkeit beim Gespräch mit der Großmutter – der Leser wird Zeuge eines individuellen Integrationsprozesses.

Über die Bestsellerlisten

Im Börsenblatt erscheinen wöchentlich die Belletristik-Bestsellerliste (Hardcover) und im wöchentlichen Wechsel die Ratgeber- und Sachbuch-Bestsellerliste (Hardcover; Erhebungszeitraum je 14 Tage), erhoben von GfK Entertainment. Die Bestsellerlisten werden aus den Verkaufszahlen von 2.100 Points of Sale in den Vertriebswegen Sortimentsbuchhandel, Bahnhofsbuchhandel, E-Commerce und Kauf/Warenhaus elektronisch ermittelt.

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • ...

    Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • ...
    Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld

nach oben