Buchcharts - die aktuellen Bestsellerlisten

"MeToo" erreicht die Buchcharts

Svenja Flaßpöhler setzt sich kritisch mit der MeToo-Debatte auseinander, sie legt mit "Die potente Frau" (Ullstein) diese Woche den höchsten Neueinstieg auf der Sachbuch-Bestsellerliste hin. In den Belletristik-Charts schafft das Robert Seethaler mit seinem Roman "Das Feld" (Hanser Berlin). LAURA FRANZ

Belletristik-Bestseller

(Hardcover, Verkaufszahlen vom 28. Mai bis 3. Juni)
Zur Liste der Top 25


Seit sechs Wochen ringt das Krimi-Duo Klüpfel und Kobr mit Frank Schätzing um den begehrten ersten Platz auf der Belletristik-Bestsellerliste. Mit bislang 180.000 verkauften Kluftinger-Exemplaren reicht es in dieser Woche „nur“ für Rang 2; immerhin ein Aufstieg um einen Platz, hatte doch in der Vorwoche Donna Leon mit ihrem neuen Brunetti-Fall kurzzeitig Silber für sich beansprucht. Auch Marc-Uwe Kling rückt auf. Er kehrt, beflügelt durch seine aktuelle Lesetour, mit der schwarzen Edition von „QualityLand“ zurück in die Top 25 (aktuell Platz 23). Außerdem finden zwei neue Titel den Weg in die Charts.

© Hanser Berlin

Neu auf Platz 6: Das Feld
Spätestens seit „Der Trafikant“ (2012) ist Robert Seethaler ein Bestseller-Garant. Auch sein fünftes Buch steigt aus dem Stand auf Platz 6 der Charts ein. Für viele Buchhändler sei Seethaler ein Lieblingsautor: „,Das Feld‘ wird spürbar beflügelt von ihrem Engagement“, berichtet Thomas Rohde, Presseleiter Hanser Berlin. Der Verlag hat vorsorglich 100.000 Exemplare drucken lassen. Die Buchpremiere findet am 7. Juni im Großen Saal des RBB in Berlin statt, eine große Lesereise durch Deutschland, Österreich und die Schweiz bis in den Winter hinein schließt sich an.

Neu auf Platz 16: Die Macht des Präsidenten
Über 9 Millionen verkaufte Tom-Clancy-Romane allein im deutschsprachigen Raum, 200 Millionen weltweit: Da ist es kaum verwunderlich, dass auch der 18. Band seiner gefeierten Jack-Ryan-Reihe („Die Macht des Präsidenten“, Heyne; Startauflage: 20.000 Exemplare), zum Bestseller avanciert. Bei Amazon Prime Video wird demnächst exklusiv die zehnteilige erste Staffel der Drama-Serie „Tom Clancy’s Jack Ryan“ ausgestrahlt; eine moderne Neuinterpretation des Romanhelden, produziert von Paramount Television und Skydance Television.

Sachbuch-Bestseller
(Hardcover, Verkaufszahlen vom 28. Mai bis 3. Juni)
Zur Liste der Top 25

Die Top 5 der Sachbuch-Charts bleiben unverändert besetzt mit Kast, Precht, Waalkes, Hahne und Frodeno, dafür schlägt auf Platz 6 eine Neueinsteigerin ein – Svenja Flaßpöhler sorgt mit ihrer Streitschrift zur MeToo-Debatte für Furore. Rekordverdächtige Erfolge erzielt derweil „Der Ernährungskompass“:

© C. Bertelsmann

Platz 1: Der Ernährungskompass
Seit drei Monaten schon mischt Bas Kast mit seinem „Ernährungskompass“ ganz oben in den Charts mit. Bertelsmann-Pressefrau Jennifer Witte vermeldet: „Wir haben in dieser Woche 100.000 verkaufte Exemplare erreicht“. Inzwischen sei die 13. Auflage auf dem Markt und es werde laufend nachgedruckt. Kast zeigt weiterhin Präsenz in den Medien: Im Juli tritt der Erfolgsautor und Ernährungsexperte in der NDR „Talk Show“ sowie in mehreren Radiosendungen auf. 

Neu auf Platz 6: Die potente Frau
Svenja Flaßpöhlers kritischer Zwischenruf zur MeToo-Debatte schlägt mit etwas Verzögerung ein, befeuert durch viele Kritiken. Zum Erscheinen von „Die potente Frau“ am 2. Mai diskutierte Margarete Stokowski im „Resonanzraum“ mit der Philosophin über ihr Buch, das habe ein großes Presse-Echo ausgelöst, berichtet Ullstein. Denis Scheck etwa sagte über die „kluge Streitschrift“, dass die Autorin den Frauen darin zurecht rate, sich nicht auf einen Opferdiskurs einzulassen. Die Erstauflage von 8.000 Stück ist fast abverkauft, Ullstein lässt bereits nachdrucken.

Neu auf Platz 19: Wie hilft der Bär beim Glücklichsein?
Der buddhistische Mönch und Weltbestsellerautor Ajahn Brahm („Die Kuh, die weinte“) legt einen neuen Glücksratgeber vor und stürmt damit wie üblich die Charts; „Wie hilft der Bär beim Glücklichsein“ landet auf Platz 19. Lotos ist mit 30.000 Exemplaren gestartet. Besondere Werbemaßnahmen (abgesehen von breit angelegter Printwerbung in spirituellen Magazinen) waren laut Claudia Grab, Assistenz PR-Leitung Lotos, nicht notwendig. Die beste Werbung für den Titel sei die „Mundpropaganda zigtausender Leser, die Brahms seit vielen Jahren begeistert weiterempfehlen.“ Über 700.000 Brahm-Bücher allein im deutschsprachigen Raum sind bis Dato verkauft worden.

Ratgeber-Bestseller „Essen & Trinken“
(Hardcover, Paperback, Taschenbuch; Verkaufszahlen vom 28. Mai bis 3. Juni)
Zur Liste der Top 25

Weil das Segment Ratgeber so vielfältig ist, wirft börsenblatt.net immer wieder mal einen Blick auf spezielle Themenlisten. In dieser Woche steht die Sonderliste „Essen & Trinken“ (Erhebungszeitraum: 28. Mai bis 3. Juni) im Fokus. Vier Neu- und drei Wiedereinsteiger schaffen den Sprung in die Top 25. Die Trend-Diät der kohlenhydratarmen Ernährung ist nach wie vor präsent: Naumann & Göbels „365 Low-Carb-Rezepte“ etwa schafft es erneut auf Platz 9; außerdem Titel zum Thema auf Platz 15, 17 und 18. Der Wiedereinstieg gelingt zudem Ann-Katrin Weber mit „Brote ohne Kneten“ (Gräfe und Unzer) sowie Anne Fleck und Su Vössing mit „Gesunde Sommerküche – Schnell, einfach, köstlich“ (Becker Joest Volk). Leichte wie leckere Sommerrezepte spielen auch bei den neuen Titeln auf der Liste eine Rolle.

© Heel

Neu auf Platz 1: Sonderheft MIXX – Food with Love
Manuela und Joelle Herzfeld zählen zu den erfolgreichsten Foodbloggerinnen Deutschlands – mit fast 240.000 Followern allein bei Facebook. Das Mutter-Tochter-Gespann hat sich auf den Thermomix spezialisiert. Nach ihrem Bestseller „Unsere Lieblingsrezepte: Vier Hände, zwei Herzen, ein Thermomix“ (2017, aktuell Platz 25) gelingt den Herzfelds abermals ein Chart-Erfolg: Das „Sonderheft MIXX: Food with Love“ (Heel) liefert 111 Rezepten für die Sommerküche – und steigt als Softcover neu auf Platz zwei ein.

Neu auf Platz 7: Schwarzwälder Tapas 2 – mit Weintipps von Natalie Lumpp
Das Kultkochbuch aus dem Schwarzwald, ausgezeichnet mit dem Gourmand World Cookbook Award, geht in die zweite Runde: Die Hobbyköche Verena Scheidel und Manuel Wassmer präsentieren mit „Schwarzwälder Tapas 2“ über 130 neue Köstlichkeiten aus ihrer Heimat. Ein Highlight des neuen Buchs sind die zu den Rezepten passenden Weinempfehlungen von Sommelière Natalie Lumpp. Auch mit dem ersten Teil („Schwarzwälder Tapas – Das Kochbuch“, 2014) sind die Autoren in den Charts vertreten – aktuell Platz 14. 

Neu auf Platz 10: Das HOW NOT TO DIE Kochbuch
Nach ihrem Bestseller „How Not to Die“ (2015), der gleichsam zum Standardwerk für vegane Ernährung avancierte, legen die Autoren und Ernährungswissenschaftler Michael Greger und Gene Stone nun das Kochbuch zum erfolgreichen Ratgeber vor. Weil das Duo davon überzeugt ist, dass sich viele frühzeitige Todesfälle durch eine gesunde Ernährung verhindern lassen, gibt es seinen Lesern damit die passenden Rezepte an die Hand; mehr als 100 sind es an der Zahl. Ob Arme Ritter mit Beerensoße, Goldenes Quinoa-Taboulé, Grünkohlsalat mit Avocado-Dressing oder Lasagne aus geröstetem Gemüse – vegane Ernährung muss nicht fad sein!

Über die Bestsellerlisten
Die Börsenblatt-Bestsellerlisten basieren auf Verkaufszahlen, die von unserem Kooperationspartner Media Control erhoben werden. Hierzu werden wöchentlich, elektronisch die Verkaufszahlen aus den Warenwirtschaftssystemen von deutschlandweit über 4.440 Verkaufsstellen ausgelesen: Sortimentsbuchhandlungen inklusive eCommerce, Bahnhofsbuchhandel, Kauf- und Warenhäuser sowie Elektro- und Drogeriemärkte. Bezogen auf das Umsatzvolumen bilden die Daten mehr als 88 Prozent des gesamten deutschen Buchmarktes ab. Mehr Informationen dazu finden Sie HIER.

Schlagworte:

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • ...

    Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • ...
    Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld