Buchcharts - Neues von den Bestsellerlisten

Tolkien, Krimis, Drogenbeichten

Neues Lesefutter aus Mittelerde: Tolkiens tragisch-fantastische Liebesgeschichte zwischen "Beren und Lúthien" führt aktuell die Belletristik-Bestsellerliste an, dicht gefolgt von Dora Heldts neuem Sylt-Krimi "Wir sind die Guten". Auch im Sachbuch gibt es Neueinsteiger. Die Buchcharts werden hier von Eric Stehfests Entzugsbericht "9 Tage wach" dominiert.

Bestseller in KW 24

Bestseller in KW 24

Belletristik-Bestseller (Hardcover, 8. Juni bis 14. Juni)

Belletristik Platz 1: Beren und Lúthien

Kein anderes Buch ging vergangene Woche so oft im Buchhandel über den Tresen wie die Liebesgeschichte zwischen dem Sterblichen Beren und der Elbin Lúthien. Fans des Fantasy-Altmeisters J.R.R.Tolkien kennen Auszüge der Geschichte bereits unter anderem aus dem „Silmarillion“, nun legt Klett-Cotta eine illustrierte und erweiterte Ausgabe vor (Startauflage: 40.000 Exemplare). Tolkiens Sohn Christoph macht damit den Wunsch seines Vaters wahr, der sich stets eine eigenständige Buchausgabe der Geschichte gewünscht hatte.

Wendeplakat: So entsteht ein Buch dtv

Wendeplakat: So entsteht ein Buch dtv

Belletristik Platz 2: Wir sind die Guten

Traumstart für Dora Heldts neuen Sylt-Krimi. Der zweite Fall für Exkommissar Karl Sönnigsen und sein erfolgreich dilettierendes Privatermittlerteam ist persönlicher Natur. Der Roman knüpft stilistisch mühelos an den launigen Ton des Vorgängers „Böse Leute“ an. Neben einer großen Lesereise stehen für die vielleicht erfolgreichste deutsche Autorin (5 Millionen verkaufte Bücher, acht Verfilmungen) diverse TV-Termine an. Unter anderem ist Dora Heldt bei „Markus Lanz“ (voraussichtlich 22. Juni) und „Tietjen und Bommes“ (6. Juli) zu Gast. dtv feiert den Start mit einem schicken Wendeplakat für den Buchhandel.

Belletristik Platz 10: Mein Lotta-Leben

„Eine Natter macht die Flatter“ heißt der zwölfte Teil der „Lotta“-Serie – das mit Abstand erfolgreichste Kinderbuch der vergangenen Woche. Diesmal droht Lotta eine Blamage beim Schulfest. Im Mai war Alice Pantermüller im Rahmen des deutschen Ehrengastauftritts auf der Warschauer Buchmesse in Polen unterwegs, jetzt geht es mit dem aktuellen Buch bei uns in Deutschland auf Lesereise. Wie auch Dora Heldt, ist Alice Pantermüller ausgebildete Buchhändlerin.

Zwei weitere Titel stehen neu auf der Belletristik-Bestellerliste: Der Thriller „Bruderlüge“ von Kristina Ohlsson (Platz 11, Limes), Nachfolger von "Schwesterherz", sowie „Erwachen des Lichts“ von Jennifer L. Armentrout (Harper Collins) – ein Spin-off der „Dämonentochter“-Reihe.

Neu auf der Sachbuch-Bestsellerliste (1. Juni bis 14. Juni)

Sachbuch Platz 1: 9 Tage wach

„Gute Zeiten, schlechte Zeiten“? Die kennt der Schauspieler und Familienvater Eric Stehfest nicht nur vom Filmset der Kultserie. In seinem Buch „9 Tage wach“ schildert er sein früheres Doppel­leben als Junkie und Medienmensch – und seinen Entzug von der Partydroge Crystal Meth. 75.000 Exemplare des Buchs sind laut dem Edel Books bereits verkauft, dazu trugen Auftritte bei „3nach9“, „MDR artour“ oder „RTL Explosiv“ und zahlreiche Lesungen bei.

Sachbuch Platz 14: Einwurf

Sein kritisches Buch „Anpfiff“ kostete Rekordspieler Harald Schumacher vor 30 Jahren den Job als Nationaltorhüter. Jetzt legt der Deutsche Meister und Pokalsieger nach – in einer sehr persönlichen Rückschau auf die Erfolge und Nieder­lagen seiner Karriere. Auch in „Einwurf“ prangert  „Toni“ Schumacher Missstände im Profifußball an. Trotz Vorabdruck in der „Bild“, vielen Interviews, einer Einladung beim „Kölner Treff“ und ausverkauften Lesungen – so heftige Turbulenzen wie beim Vorgängerband gibt’s diesmal nicht.

Sachbuch Platz 15: Wer der Herde folgt, sieht nur Ärsche

Schauspieler Hannes Jaenicke ist ein umtriebiger Autor, wie ihn sich jeder Verlag nur wünschen kann: Die Werbetrommel für sein neues Buch rührte er bislang mit einem Live-Chat auf bild.de und Auftritten bei „Markus Lanz“, SWR1 „Leute live“ und mehreren Frühstücksshows auf privaten und öffentlich-rechtlichen Sendern. In vielen Interviews rief Jaenicke zum Ausscheren aus der Masse auf – Thema seines neuen Buchs. Das Gütersloher Verlagshaus ist mit einer Auflage in „mittlerer fünfstelliger Höhe“ gestartet.

Die wöchentliche Bestsellerliste Belletristik-Hardcover sowie die 14-tägig (im Wechsel mit Ratgeber-Hardcover) erstellte Bestsellerliste Sachbuch-Hardcover werden in Zusammenarbeit mit GfK Entertainment erhoben. Hier finden Sie Erläuterungen zu den Auswahlkriterien.

Schlagworte:

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • ...

    Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • ...
    Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld

nach oben