Buchcharts – die aktuellen Bestsellerlisten

Es ist nur eine Phase

An der Spitze der Hardcover-Charts tut sich derzeit wenig – weiter hinten schon, vor allem beim Sachbuch und unter den Ratgebern. Einziger Neueinsteiger in der Belletristik: ein witziges Trostbuch für Alterspubertiere, "Es ist nur eine Phase, Hase" von Maxim Leo und Jochen Gutsch (Ullstein Extra).

Den Einfluss der Außentemperaturen auf die Bestsellerlisten hat noch nie jemand ernsthaft untersucht, auch boersenblatt.net lässt das lieber bleiben, so eingefroren die Szenerie auf den ersten Blick auch wirkt. Hier sind die Fakten über die meistverkauften Hardcover der vergangenen Woche, ermittelt von Media Control:

Belletristik-Bestseller

(Hardcover, Verkaufszahlen vom 19. bis 25. Februar)
Zur Liste der Top 25

Neu auf Rang 13
"Alterspubertiere" überall: Ein Auftritt von Maxim Leo und Jochen Gutsch im Sat 1-Frühstücksfernsehen sorgte für schöne Verkaufseffekte für "Es ist nur eine Phase, Hase", ein Besuch bei "Fröhlich liest" im MDR folgt am ­15. März. Weitere Talkshow­termine sind geplant. Auch live ist das Kolumnistenduo ("Berliner Zeitung") präsent: Ab sofort touren die Herren durch die gesamte Republik, die Termine sind ausverkauft, weitere in Vorbereitung. Ullstein lässt bereits die zweite Auflage drucken.

Ferrante II kehrt zurück – auf Rang 23 
Elena Ferrante hatte wieder einmal Rückenwind – sie ist diesmal mit allen vier Bänden ihrer bei Suhrkamp erschienenen Neapolitanischen Saga in den Top25 vertreten. Band 1 ("Meine geniale Freundin") kletterte von Rang 10 auf Rang 6, Band 2 ("Die Geschichte eines neuen Namens") schaffte auf Rang 23 den Wiedereinstieg, Band 3 ("Die Geschichte der getrennten Wege“), der in der Vorwoche dort stand, konnte zwei Plätze gut machen und rangiert nun auf Position 21. Das meiste Käuferinteresse gibt es, wie zu erwarten, für den seit Anfang Februar lieferbaren Band 4 ("Die Geschichte des verlorenen Kindes"): Er behauptet sich auf Rang 2.     

Sachbuch-Bestseller

(Hardcover, Verkaufszahlen vom 19. bis 25. Februar)
Zur Liste der Top 25

Neu auf Rang 15
Negativzinsen, Pkw-Maut, chemisch hergestellte Aromen in Lebensmitteln, die als "naturidentisch" angepriesen werden: Peter Hahne mag das alles nicht mehr hören. In "­Schluss mit euren ewigen Mogelpackungen" (Lübbe) macht er seinem Ärger über solche Sprachpanschereien und andere Irrlichter Luft, und scheint damit einen Nerv zu treffen: Dem Sachbuch gelingt mühelos der Sprung in die Charts, von null auf Rang 15. 

Neu auf Rang 22 
100 Jahre nach dem Ende des Ersten Weltkriegs – das Jubiläum beschäftigt Medienhäuser genauso wie die Buchbranche und Buchkäufer. Diese ­Woche erreicht die erste der vielen Neuerscheinungen zum großen Jubiläum die Sachbuch-Charts: "1918 – Die Welt im Fieber" (Hanser), geschrie­ben von der britischen Journalistin Laura ­Spinney, steigt auf Platz 22 ein. Ihr Thema: Als der Erste Weltkrieg endete, begann die größte Pandemie aller Zeiten, zwischen 50 und 100 Millionen Menschen starben an der Spanischen Grippe. Spinney berichtet, wie die Grippe entstand und sich ausbreitete, schaut zudem auf die (politischen) Folgen.

Ratgeber-Bestseller

(Hardcover, Verkaufszahlen vom 19. bis 25. Februar)
Zur Liste der Top 25

Neu auf Rang 10
Wolf-Dieter Storl ist ­Kulturanthropologe und Ethnobotaniker, kauziger Aussteiger, Bestsellerautor und gefragter Kräuterexperte – und der einzige Autor, der diesmal den Neueinstieg schafft. "Die 'Unkräuter' in meinem Garten", lieferbar seit Anfang Februar (Startauflage: 15 000 Exemplare), landet auf Platz 10 und könnte auch noch höher klettern: Laut Gräfe und Unzer folgen weitere TV-Auftritte (u. a. bei "Markus Lanz" im ZDF). 

Wiedereinstieg auf Rang 12 
Ein Bestseller kommt selten allein – das gilt auch für die Psychotherapeutin Claudia Croos-Müller: "Alles gut", die Nummer 5 ihrer fröhlichen Überlebensbücher, hat sich innerhalb einer Woche noch einmal um satte 48 Plätze nach oben gekämpft. Der Ratgeber, erschienen im Mai 2017, steht jetzt auf Rang 12 der Ratgeber-Charts – und nach Auskunft des Kösel Verlags bei mehr als 21 000 verkauften Exemplaren (weitere Aufsteiger finden Sie auf boersenblatt.net im Ressort Bestseller).    

Wiedereinstieg auf Rang 23
Jersey zu nähen ist bloß was für Fortgeschrittene? Pauline Dohmen beweist mit ihrem Modelabel Klimperklein, ihrem Blog und ihren Ratgebern das Gegenteil. Seit 2016 hat sie im Frech Verlag insgesamt fünf Titel zum Thema veröffentlicht, gleich drei davon sind in dieser Woche unter den Top 25 zu finden – zwei Titeln ist dabei der Wiedereinstieg geglückt. Zum Beispiel: "Nähen mit Jersey - klimperklein" auf Rang 23.  

Über die Bestsellerlisten

Die Börsenblatt-Bestsellerlisten basieren auf Verkaufszahlen, die von unserem Kooperationspartner Media Control erhoben werden. Hierzu werden wöchentlich, elektronisch die Verkaufszahlen aus den Warenwirtschaftssystemen von deutschlandweit über 4.200 Verkaufsstellen ausgelesen: Sortimentsbuchhandlungen inklusive eCommerce, Bahnhofsbuchhandel, Kauf- und Warenhäuser sowie Elektro- und Drogeriemärkte. Bezogen auf das Umsatzvolumen bilden die Daten mehr als 84 Prozent des gesamten deutschen Buchmarktes ab. Mehr Informationen dazu finden Sie HIER.

Schlagworte:

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • ...

    Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • ...
    Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld