Buchcharts: Neues von den Bestsellerlisten

Kluftinger und der Boss obenauf

Zahlreiche Neueinsteiger in den aktuellen Bestsellerlisten: Während dem neuen Kluftinger-Krimi der höchste Neueinstieg in der Belletristik gelingt, schreibt sich im Sachbuch Rockstar Bruce Springsteen mit "Born to run" an die Spitze der Buchcharts.

Belletristik-Bestseller (29. September bis 5. Oktober)

Nur von "Harry Potter: Harry Potter und das verwunschene Kind. Teil eins und zwei (Special Rehearsal Edition Script)" (Carlsen, 19,99 €) wurden in der vergangene Woche mehr Bücher verkauft – längst ist die Startauflage von 800.000 Büchern abgesetzt: Michael Kobr und Volker Klüpfl gelingt mit "Himmelhorn" (Droemer, 19,99 €) auf Anhieb der Einstieg auf Platz 2 der Bestsellerliste. Der neunte Fall führt Kult-Kommissar Kluftinger in die Allgäuer Alpen – wo sie es mit drei Toten und maulfaulen Talbewohnern zu tun bekommen.

Neu auf Platz 13 der Buchcharts steht Cecilia Aherns Jugendbuch "Flawed − Wie perfekt willst du sein?" (S. Fischer FJB, 18,99 €). Die Dystopie der irischen Bestseller-Autorin ("P.S. – Ich liebe dich") ist auf zwei Teile angelegt – Liebesschmerz und Gefahr sind Programm.

Ebenfalls mit einer 17-jährigen Heldin wartet "Black Blade" auf – die neue Fantasyserie der US-Autorin Jennifer Estep. Der Fantasyroman (Piper, 14,99 €) landet auf Platz 15 unserer Bestsellerliste.

Friedenspreisträger Navid Kermani legt mit "Sozusagen Paris" seinen aktuellen Roman vor. Ein Autor trifft auf eine Romanfigur – seine Jugendliebe. Doch die ist inzwischen verheiratet … (Hanser Literaturverlage, 22 €) Neueinstieg auf Platz 20.

Sachbuch-Bestseller (22. September bis 5. Oktober)

Weil Rockmusiker Bruce Springsteen sich immer um alles kümmerte und seine Bandmitglieder auch nach dem Gig oft bar auszahlte, verpassten ihm seine Bandkollegen den Spitznamen "The Boss" – sogar US-Präsident Barack Obama ließ sich angeblich zum Spruch hinreißen: "Ich bin vielleicht der Präsident, aber Bruce Springsteen ist der Boss." Wie dem auch sei, mit "Born to Run" legt die Musiklegende nun eine Autobiografie vor (Heyne, 27,99 €) – im Videokanal des Verlags spricht Springsteen über die Entstehung des Buchs, das auf Platz 1 der Sachbuch-Charts einsteigt.

Weitere Neueinsteiger in dieser Woche:

Platz 12: "Dem Leben ins Gesicht gelacht" (Hoffmann und Campe, 20 €) – ein Porträt der Schauspielerin Lieselotte Pulver.

Platz 16: "Solange wir leben, müssen wir uns entscheiden" (Gütersloher Verlagshaus, 16,99 €) − Jehuda Bacon berichtet im Gespräch mit Manfred Lütz zum ersten Mal detailliert über seine Erlebnisse im Konzentrationslager und wie man nach Auschwitz weiterleben kann.

Platz 18: "Die Menschheit schafft sich ab" − Astrophysiker Harald Lesch und Physikprofessor Klaus Kamphausen berichten faktensatt darüber, wie die Menschheit sich gekonnt zu Grunde richtet (Komplett Media, 29,95 €)

Platz 19: "Licht aus dem Osten" (Rowohlt Berlin, 39,95 €): Der britische Historiker Peter Frankopan erzählt die Geschichte der Welt, aber nicht aus dem Blick des Westens, sondern des Nahen und Mittleren Ostens.

Schlagworte:

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • ...

    Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • ...
    Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld

nach oben