Buchtage Berlin: Heute tagt die Hauptversammlung

Reformdebatte im Kuppelsaal

Die Finanzen des Börsenvereins, ein Gastvortrag von Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel und die geplante Verbandsreform: Drei gewichtige Themen der 191. Hauptversammlung, die heute im Berliner Congress Center am Alexanderplatz stattfindet.

Im Berliner Congress Center stellen die Mitglieder am heutigen Freitag die Weichen für den Verband der Zukunft. Der Börsenverein will sich neu erfinden – deshalb aber nicht gleich mit allen Strukturen brechen: Auf diesen Nenner lässt sich das modifizierte Modell für eine Verbands­reform bringen, das Vorstand und Branchenparlament bereits befürwortet haben und das jetzt mit seiner ersten Stufe in der Hauptversammlung zur Abstimmung steht. Ein Video zur Reform finden Sie hier. Eckpunkte:

  • Die sogenannten Interessengruppen sollen künftig das Herzstück des Verbands sein. Die bisherigen Arbeitsgruppen und Arbeitskreise werden dabei in Interessengruppierungen umgewandelt – und für alle Sparten geöffnet. Darüber hinaus sollen die Mitglieder, ebenfalls spartenübergreifend, weitere Interessengruppen bilden können – zum Beispiel, um neuen Marktakteuren eine Heimat zu bieten oder um sich thematisch austauschen zu können, etwa übers Schulbuchgeschäft.
  • Daneben gibt es wendige Taskforces, die sich befristet um spezielle Themen kümmern und mit Experten aus Mitgliedsfirmen besetzt werden (etwa zu Mehrwertsteuerfragen).
  • Grundsätzlich befürwortet der Vorstand eine Reform, die auf die Auflösung der Spartenorganisation abzielt. Dennoch bleiben die drei Fachausschüsse zunächst erhalten, damit die Interessengruppen und Taskforces erst einmal im bewährten Verbandsgefüge ihre Arbeit aufnehmen können. Der Vorstand plädiert jedoch dafür, die Fachausschüsse satzungsgemäß zur spartenübergreifenden Zusammenarbeit zu verpflichten, als Probelauf für den nächsten Reformschritt.
  • In der Folge empfiehlt der Vorstand, das Branchenparlament, in dem sich Sparten und Arbeitskreise bislang untereinander austauschen, so bald wie möglich aufzulösen.

Die Mitglieder entscheiden in Berlin mit den Eckpfeilern der Reform auch über die erforderlichen Änderungen von Satzungsvorschriften und Regelungen in der Geschäftsordnung. Details dazu sind online abrufbar unter www.boersenverein.de/hauptversammlung. Ausführliche Informationen zur Reform gibt es unter www.boersenverein.de/mi/strukturreform und unter boersenblatt.net/958786.

Weiteres zentrales Thema: Die Finanzlage des Börsenvereins mit dem Jahresabschluss 2014 und dem Budget für 2016. Mitglieder können den Finanzbericht des Börsenvereins hier abrufen.

Zum Auftakt der Hauptversammlung wird Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel unter der Überschrift "Bücher haben Zukunft" sprechen. Welche Botschaft er der Branche dabei vermitteln will? Einen Ausblick gibt er in einem Börsenblatt-Interview: "Durch den digitalen Wandel steht die Buchbranche seit einiger Zeit unter Druck", so Gabriel im Interview. "Als Wirtschaftsminister beobachte ich diese Entwicklungen sehr genau und setze mich dafür ein, dass die Buchbranche die nötige Unterstützung von der Politik erhält." Die Branche wird ihn wohl beim Wort nehmen.

Auch zwei Ehrungen stehen beim Mitgliedertreffen auf der Agenda: Die Münchner Buchhändlerin Rachel Salamander wird mit der Plakette "Dem Förderer des Buches" ausgezeichnet, der Verleger Klaus G. Saur bekommt die Ehrenmitgliedschaft des Börsenvereins.

Schlagworte:

Mehr zum Thema

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • ...

    Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • ...
    Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld

nach oben