Calwer Hermann-Hesse-Preis

"Feinfühlig und stilsicher"

Die US-Amerikanerin Susan Bernofsky erhält den diesjährigen Calwer Hermann-Hesse-Preis unter anderem für ihre Übersetzung der Hesse-Novelle "Siddharta" ins Englische. Der mit 15.000 Euro dotierte Preis wird am 2. Juli in Calw verliehen.

Für ihre Übersetzungen prämiert: Susan Bernofsky

Für ihre Übersetzungen prämiert: Susan Bernofsky © Jacobia Dahm

Zudem wurde Susan Bernofsky laut Preisgebern für zahlreiche andere "durchweg exzellente Übersetzungen von Werken verschiedener Epochen, Stile und Genres" ausgezeichnet. In der Begründung der Jury heißt es weiter: Die Übersetzungen der US-Amerikanischen Autorin "zeichnen sich durch das Bemühen um größtmögliche Nähe zum Original aus; sie bewahren dessen Stil, indem sie seine strukturbildenden Elemente nachgestalten, der Musikalität der Ausgangstexte folgen, auf vordergründige Modernisierungen ebenso wie auf manieristische Archaisierungen verzichten und so den Stand der Sprache zur Entstehungszeit der Originale nachvollziehbar machen, ohne heutigen Lesern den Zugang unnötig zu erschweren". Ebenso "feinfühlig wie stilsicher" habe Susan Bernofsky auch deutschsprachige Prosa übersetzt.

Der Calwer Hermann-Hesse-Preis wird alle zwei Jahre am 2. Juli, dem Geburtstag von Hermann Hesse, verliehen. Abwechselnd geht der Preis an eine deutschsprachige Literaturzeitschrift oder einen Übersetzer der Werke des Nobelpreisträgers. Preisstifter sind die Sparkasse Pforzheim Calw und der Südwestrundfunk Baden-Baden. Beim Zeitschriftenpreis mit Unterstützung des Landes Baden-Württemberg.

Schlagworte:

Mehr zum Thema

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • ...

    Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • ...
    Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld

nach oben