Daniel Beskos gewinnt Börsenblatt Young Excellence Award 2016

Zeitgemäße Verlegerpersönlichkeit

Der Verleger des mairisch Verlags und Erfinder des Indiebookdays Daniel Beskos (39) wurde auf der Frankfurter Buchmesse mit dem Börsenblatt Young Excellence Award ausgezeichnet. Nach Ansicht der Jury interpretiert er die Tradition der großen alten Verlegerpersönlichkeiten zeitgemäß.

Daniel Beskos, Verleger des mairisch Verlags

Daniel Beskos, Verleger des mairisch Verlags © Claus Setzer

Der Gewinner wurde aus mehr als 40 eingegangenen Bewerbungen und Nominierungen von einer Fachjury ausgewählt. Beskos arbeitet als Verleger des Hamburger mairisch Verlags, der vor allem junge Gegenwartsliteratur veröffentlicht. In den letzten Jahren kamen weitere Programmschwerpunkte wie Graphic Novels und die freie Hörspielszene hinzu. Zudem betreibt der Verlag einen Blog, auf dem die Serie „Was macht eigentlich ein Verlag?“ erscheint.

Spätestens als Erfinder des Indiebookdays hat Beskos sich einen Namen in der Buchbranche gemacht. Neben seiner verlegerischen Arbeit ist er journalistisch tätig und veranstaltet darüber hinaus Lesungen und Konzerte. In ihrer Laudatio begründet Jury-Mitglied Nikola Richter, die den ersten Börsenblatt Young Excellence Award im Jahr 2014 gewonnen hat, die Entscheidung für den Hamburger Verleger so: „Daniel Beskos ist ein mutiger, vielseitiger Kopf, der immer wieder Neues wagt und Gemeinschaft stiftet. Er gibt der jüngeren deutschsprachigen Verlegergeneration ein modernes, weltoffenes Gesicht – und das schon seit vielen Jahren.“

Daniel Beskos hat Germanistik, Soziologie und Philosophie studiert und gründete bereits während seiner Schulzeit zusammen mit seinen Freunden und heutigen Geschäftspartnern Peter Reichenbach und Blanka Stolz den mairisch Verlag. Die Vielfalt seiner Ideen und Projekte reicht von der Erfindung des Indiebookdays, der Leser, den Buchhandel und die Presse auf die Vielfalt des unabhängigen Verlegens hinweist, über die leidenschaftliche Organisation von Lesungen und Konzerten bis hin zum zeitweiligen Umzug seines Verlags in die Niederlande. Einen Monat lang nutzte das Team die Möglichkeit, die Literaturszene des Gastlandes der Frankfurter Buchmesse 2016 hautnah noch besser verstehen und kennenzulernen. Daniel Beskos hat bereits diverse Auszeichnungen und Preise in seiner bisherigen Karriere erhalten – darunter der Förderpreis der Kurt-Wolff-Stiftung 2014 sowie der K.-H. Zillmer-Verlegerpreis 2015. Mit dem Grundton seiner besonderen Arbeitsweise überzeugte Daniel Beskos die Jury. Nikola Richter formuliert es so: „Er schafft es, Menschen miteinander zu verbinden, ihre Begeisterung sichtbar zu machen, indem er nicht sein Eigeninteresse in den Mittelpunkt stellt, sondern etwas Vertrauensstiftendes für die Gemeinschaft tut.“

Über den Börsenblatt Young Excellence Award

Das Branchenmagazin Börsenblatt vergibt den Young Excellence Award zusammen mit dem Börsenverein des Deutschen Buchhandels, der Frankfurter Buchmesse, dem Mediacampus Frankfurt und der MVB Marketing- und Verlagsservice des Buchhandels GmbH. Ausgezeichnet werden herausragende junge Macher und Macherinnen bis 39 Jahre, die in der Buchbranche etwas bewegen. Unterstützt wird der Preis in diesem Jahr durch die Kooperationspartner Bommersheim Talents, Buchwert und GfK Entertainment.


Weitere Informationen

Börsenblatt-Porträt des Preisträgers in Wort und Bild: www.boersenblatt.net/1240456/

Video-Porträts: Playlist im YouTube-Kanal des Börsenblatts

www.young-excellence-award.de

www.facebook.com/groups/yeaward

Die YEA-Community 2016: Preisträger Daniel Beskos und die Nominierten

Die YEA-Community 2016: Preisträger Daniel Beskos und die Nominierten © Claus Setzer

Das Börsenblatt auf der Frankfurter Buchmesse 2016

Besuchen Sie uns im Zentrum Börsenverein in Halle 3.1, Stand H 65.

Veranstaltungshinweise:

Lust auf Ideen – auch im Buchhandel | Bernhard Wolff, Experte für Kreativität und Autor von Büchern wie “Denken hilft” und “Titel bitte selbst ausdenken”, bringt Temperament auf die Bühne – und frische Ideen für eine Punktlandung beim Kunden. Eine Veranstaltung des Börsenblatts für Buchhändlerinnen und Buchhändler.
Moderation: Bernhard Wolff (Think-Theatre GmbH)
Mittwoch, 19.10.2016 | 14:00 – 15:00 Uhr
Halle 3.1, Stand H 85 (Forum Börsenverein)

Serafina 2016: Preisverleihung | Bekanntgabe und Verleihung des Nachwuchspreises für deutschsprachige Illustratorinnen und Illustratoren der Kinder- und Jugendliteratur – in Anwesenheit von Kinderbuchautorin Kirsten Boie. Das Börsenblatt ist Medienpartner.
Mittwoch, 19.10.2016 | 16:30 – 17:30 Uhr
Halle 3.0, Stand K 139 (Kids Stage)

Deutscher Buchpreis 2016: Der Preisträger Bodo Kirchhoff und sein Verleger Joachim Unseld im Gespräch mit der Börsenblatt-Redaktion.
Moderation: Dr. Stefan Hauck (MVB)
Samstag, 22.10.2016 | 15:00 – 16:00 Uhr
Halle 3.1, Stand H 85 (Forum Börsenverein)

Schlagworte:

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • ...

    Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • ...
    Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld

Bildergalerien

Video

nach oben