Deutscher Buchhandlungspreis (6): Goethe und Hafis

Botschafter zwischen den Welten

Für den Deutschen Buchhandlungspreis sind in diesem Jahr 117 Buchhandlungen nominiert. Jede hat ein markantes Profil, alle werden in ihrer Region geschätzt. Bis zur Preisverleihung am 31. August stellt boersenblatt.net nominierte Buchhandlungen vor. Diesmal: Buchhandlung Goethe & Hafis in Bonn.  VON CORNELIA BIRR

Jalal Rostami Gooran und sein Team

Jalal Rostami Gooran und sein Team © Barbara Frommann

Über Jalal Rostami Goorans wechselhafte Geschichte könnte man ein Buch schreiben: In seiner Heimat Iran war er Lehrer für Geschichte und Erdkunde, bis er wegen politischer Differenzen festgenommen wurde. Um weitere Inhaftierungen zu vermeiden, erhielt er in Deutschland politisches Asyl. Den Lehrerberuf konnte er hier nicht ausüben, deshalb studierte er Bibliothekswesen. Nach der Ausbildung erschwerte die Budgetierung der öffentlichen Bibliotheken seine Einstellung – wieder war Umdenken gefragt. Also machte er sich mit einer Buchhandlung in Bonn selbstständig, fing auf 24 Quadratmetern mit antiquarischen Büchern an, wuchs langsam, änderte das Sortiment.

Heute verkauft Rostami in der Buchhandlung "Goethe und Hafis" in Bonn-Hardtberg auf rund 60 Quadratmetern orientalische Literatur, Philosophie, Geschichte, Sach- und Fachbücher – und natürlich alles das, was die Kunden wünschen. Die zahlreichen Veranstaltungen, die der Buchhändler anbietet, spiegeln sein politisches Engagement. Ob Krieg im Irak oder in Afghanistan, Menschenrechtsverletzungen im Iran oder in Syrien – Rostami lädt Journalisten und Experten ein und spricht darüber, was in der Welt passiert. Zudem hat er vor einigen Jahren die Reihe „Forum Philosophie“ ins Leben gerufen. Die Vorträge und Diskussionsrunden zu Themen wie Philosophie und Musik oder Naturästhetik stellt er anschließend bei Youtube ein.

Ob im Sachbuch oder in schöner Literatur - die Beschäftigung mit dem Orient ist ein Schwerpunkt der Buchhandlung

Ob im Sachbuch oder in schöner Literatur - die Beschäftigung mit dem Orient ist ein Schwerpunkt der Buchhandlung © Barbara Frommann

Goethe und Hafis, Orient und Okzident, Philosophie und Politik – funktioniert das als Geschäftsmodell? „Allein mit diesem Konzept kann man kein erfolgreiches Geschäft aufbauen“, meint Rostami. Er habe deshalb nach Wegen gesucht, sein kulturell relevantes Anliegen durchzusetzen und trotzdem offen für Neues zu sein: „Man muss ja davon leben können.“  

Als die Buchhandlung 2013 in einer Krise steckte, musste der Buchhändler sich entscheiden: schließen oder weitermachen? Er entwickelte ein Konzept für eine neue Filiale, konnte die Bank überzeugen. Seitdem gibt es einen Ableger seines Ladens in Bonn-Röttgen. Bereits 2001 hatte er eine schwierige Zeit mit einem couragierten Schritt überwunden: Er gründete den Verlag „Goethe und Hafis“. Seither erscheinen in der Buchreihe "Alter Orient" Neuauflagen klassischer orientalischer Werke in kritisch-wissenschaftlicher Überarbeitung. Die "Edition Pajam" (persisch für Botschaft) versammelt Werke von Autoren, die im Iran oder in anderen Ländern nicht veröffentlicht werden dürfen. Aber auch deutschsprachige Belletristik verlegt Rostami: "Ich lebe seit 27 Jahren hier. Deshalb wollte ich nicht nur im Orient bleiben, sondern auch etwas für den Okzident machen."

Jalal Rostami Gooran

Jalal Rostami Gooran © Barbara Frommann

Die Nominierung für den Deutschen Buchhandlungspreis führt ihm die Unterschiede zwischen seiner ersten und zweiten Heimat vor Augen: „Im Iran unterliegen Künstler und Autoren der Zensur und riskieren Inhaftierung, wenn sie ihre Tätigkeit ausüben. In Deutschland bekommt man sogar einen Preis verliehen, wenn man sich engagiert. Dafür muss man dankbar sein!“

GOETHE & HAFIS BUCHHANDLUNG UND VERLAG, BONN

Inhaber: Jalal Rostami Gooran
Gegründet: 1994
Quadratmeter: 60
Schwerpunkt: allgemeines Sortiment, Philosophie, Sachbücher, orientalische Literatur
Erfolgsfaktoren: eigener Verlag, Veranstaltungen
Website: http://www.goethehafis.de

Bisher vorgestellt: 

Jos Fritz, Freiburg

LiteraDur, Remchingen

Ein guter Tag, Schwerin

Buchhandlung Mobilé

Buchhandlung Helga Weyhe (Sonderpreis)

Schlagworte:

Mehr zum Thema

3 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Buchfreund

    Buchfreund

    Super Leistung! In Zeiten von Islamisierung unf Terrorismus, ein tolles Konzept. Jalal Rostami ist eine Institution!

  • KUNDE UND LESEFREUND

    KUNDE UND LESEFREUND

    Eine Institution!

  • Goethe&HafisKunde

    Goethe&HafisKunde

    Ein jahrelanges Engagement, eine Tätigkeit, die mit Herzblut verfolgt wird - endlich werden die Leistungen von Herrn Rostami gewürdigt. Goethe & Hafis ist so viel mehr als eine Buchhandlung. Sie ist eine Begnungsstätte, ein kultureller Ort des Austausches, Poesie, Philosphie, Kunst, einfach Inspiration, Freundschaft, Gastfreundlichkeit. Bei Herrn Rostami in der Buchhandlung zu sein, ist wie in seinem Wohnzimmer begrüßt zu werden.

    Ein Buchhandlung die dem Preis alle Ehre macht!

    • ...

      Informationen zum Kommentieren

      Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    • ...
      Mein Kommentar

      Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

      Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

      (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
      CAPTCHA image
      Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

      * Pflichtfeld

    nach oben