Die Schwedische Akademie hat entschieden

Patrick Modiano erhält den Literaturnobelpreis 2014

Heute Mittag kam die mit Spannung erwartete Nachricht aus Stockholm: Der Literaturnobelpreis 2014 geht an den französischen Autor Patrick Modiano. Auf Deutsch liegen seine Bücher bei Hanser, dtv, Diogenes und Suhrkamp vor.

Hanser-Verleger Jo Lendle war nicht am Stand auf der Frankfurter Buchmesse, als es "passierte", er musste erst telefonisch herangerufen werden. Die Kollegen am Hanser-Stand freuten sich über seinen tollen Einstand im ersten Jahr als Verleger.

Auf die Frage, ob er vorab T-Shirts habe bedrucken lassen, antwortete der herbeigeeilte Verleger: "Sie sehen mich ohne Modiano-T-Shirt, ich bin nicht abergläubisch, aber man muss es auch nicht beschreien. Der Hanser Verlag hat so viele mögliche Kandidaten, dass wir so viele T-Shirts gar nicht übereinander ziehen könnten."

"Die Entscheidung ist eine Entscheidung für die Literatur", betonte Lendle. "Mit dem Nobelpreis sind in den letzten Jahren immer wieder auch politische Akzente gesetzt worden, auch das gehört zur Literatur. Die Entscheidung für Patrick Modiano ist eine deutliche Entscheidung für die Schönheit der Sprache und der Literatur."

Der neue Titel "Die Gräser der Nacht" war eigentlich für Februar 2015 angekündigt, so Lendle, wird jetzt allerdings noch im November ausgeliefert werden. Lieferbar sind "Der Horizont" in Hardcover, dieser soll auch nachgedruckt werden, dazu vier Titel bei dtv. Ebenfalls als Hardcover nachgedruckt werden soll das in Deutschland bislang erfolgreichste Buch von Modiano: "Das Café der verlorenen Jugend".

Eher ein kleines Piccolöchen gab es bei Diogenes, dort ist "Catherine die kleine Tänzerin" als Buch und Hörbuch in der Backlist. Man freue sich, sagte Pressefrau Ruth Geiger, weist aber bescheiden auf die wichtigen Titel bei Hanser hin. 

Stockholm, Punkt 13 Uhr

Augezeichnet wird Modiano "for the art of memory with which he has evoked the most ungraspable human destinies and uncovered the life-world of the occupation", teilte die Schwedische Akademie heute Mittag in Stockholm mit.

Modiano wurde am 30. Juli 1945 in Boulogne-Billancourt bei Paris geboren. Seine schmalen Romane, in denen die Figuren oft Erinnerungen nachspüren, sind durch einen skizzenhaften Erzählstil geprägt. In den Éditions Gallimard erschien 1968 sein Debüt "La Place de l’Étoile". Zehn Jahre später, 1978, erhielt er den Prix Goncourt für "Rue des Boutiques Obscures" (dt.: Die Gasse der dunklen Läden). Zusammen mit Regisseur Louis Malle schrieb er das Drehbuch zum Spielfilm "Lacombe Lucien" (1974). Zuletzt erschienen ist "L'Horizon" (Gallimard, 2010), die deutsche Ausgabe unter dem Titel "Der Horizont" kam 2013 bei Hanser heraus. 

Die Preisverleihung findet am 10. Dezember in Stockholm statt.

Lieferbare Titel (Auswahl):

  • Im Café der verlorenen Jugend (2013), dtv, 160 S., 8,90 Euro
  • Die Kleine Bijou (2013), dtv, 160 S., 9,90 Euro
  • Der Horizont (2. Aufl. 2013), Hanser, 176 S., 17,90 Euro
  • Catherine, die kleine Tänzerin (2013; zusammen mit Jean-Jacques Sempé), Diogenes, 80 S., 14,90 Euro. Auch als Hörbuch: Gelesen von Anna König, Diogenes, 68 Min., 14,90 Euro.
  • Dora Bruder (2012), dtv, 160 S., 9,90 Euro
  • Place de l' Étoile (2012), dtv, 189 S., 8,90 Euro
  • Place de l’ Étoile (2010), Hanser, 189 S., 17,90 Euro
  • Im Café der verlorenen Jugend (2012), Hanser, 157 S., 16,90 Euro − Als Inszenierte Lesung bei Hörbuch Hamburg erschienen (2012), 3 CD, 216 Min., UVP 19,99 Euro
  • Ein Stammbaum (2007), Hanser, 125 S., 12,90 Euro
  • Unbekannte Frauen (2002), Hanser, 140 S., 14,90 Euro
  • Eine Jugend (5. Auflage 2001), Bibliothek Suhrkamp, 187 S., 14,80 Euro
  • Straferlaß (1990), Suhrkamp, 147 S., 13,80 Euro

Der Nobelpreis für Literatur ist einer der fünf von Alfred Nobel gestifteten Preise, die "denen zugeteilt werden, die der Menschheit den größten Nutzen geleistet haben". Im Auftrag der 1900 gegründeten Nobel-Stiftung wird er alljährlich von der Schwedischen Akademie in Stockholm vergeben und ist mit 8 Millionen Schwedischen Kronen (umgerechnet ca. 877.000 Euro) dotiert. Der Nobelpreis für Literatur wurde erstmals 1901 vergeben. Unter den 111 Preisträgern (viermal ging die Auszeichnung an zwei Autoren) sind 13 Frauen (weitere Fakten finden Sie unter: nobelprize.org).

Schlagworte:

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • ...

    Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • ...
    Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld

nach oben