Dossier Leipziger Buchmesse 2018

Diskussionen, Nachrichten, Auszeichnungen

Diskussionen über die neue Indie-Bestsellerliste und die Förderung für unabhängige Verlage, die Nominierungen für den Deutschen Literaturpreis und die besten Marketing-Ideen 2017, neue Standards für die Volontärsausbildung und die Vorstellung des Ehrengast-Programms Georgien - das Dossier zur Leipziger Buchmesse 2018!

© LBM / Tom Schulze

DISKUSSIONEN

Die erste Ausgabe der Börsenblatt-Indie-Besteseller

Die erste Ausgabe der Börsenblatt-Indie-Besteseller © Tobias Bohm

Umgang mit extremen politischen Positionen: In den Wochen und Monaten vor der Leipziger Buchmesse war viel über Positionen zu und Umgang mit extremen politischen Strömungen diskutiert worden, mit Spannung wurde der Praxistest in den Leipziger Messehallen erwartet. Ein Rückblick auf vier Tage Meinungsvielfalt.
Rein in die Kontroverse!

Sicherheitskonzept und Messechaos: Im Gespräch zieht der Buchmessedirektor Oliver Zille Bilanz und freut sich auch über die gute Stimmung bei den Verlegern und die Spannung bei der Verleihung des Preises der Leipziger Buchmesse. 
Interview mit Buchmessedirektor Oliver Zille

Indies gegen die "Mainstream-Hölle": Die neue Independent-Belletristik-Bestsellerliste des Börsenblatts ist gestartet! Branchenvertreter diskutierten in Leipzig ihre Bedeutung und die Chancen - und wünschten sich ein einheitliches Gütesiegel für die Wiedererkennung.
Diskussion über die Indie-Bestsellerliste

bücher.macher-Podium der Leipziger Buchmesse 2018

bücher.macher-Podium der Leipziger Buchmesse 2018 © Gaby Waldek

Ist Verlegen eine Kunst? Das bücher.macher-Podium der Leipziger Buchmesse griff die Düsseldorfer Erklärung der unabhängigen Verlage auf und diskutierte die Notwendigkeit und die Möglichkeiten einer (projektunabhängigen) Förderung für die Kleinen.
Diskussionsrunde über die Förderung unabhängiger Verlage  

Gastland Rumänien Vier Tage lang präsentierte sich das Gastland Rumänien auf der Leipziger Buchmesse. Die Autoren beklagen mangelnde Unterstützung seitens der Heimat, kommen beim hiesigen Publikum aber gut an. Rumänien in Leipzig

Diskussion "Über Rechte schreiben"

Diskussion "Über Rechte schreiben" © Tobias Bohm

Rein in die Kontroverse!

In den Wochen und Monaten vor der Leipziger Buchmesse war viel über Positionen zu und Umgang mit extremen politischen Strömungen diskutiert worden, mit Spannung wurde der Praxistest in den Leipziger Messehallen erwartet. Ein Rückblick auf vier Tage Meinungsvielfalt. Reportage

Christoph Ransmayr

Christoph Ransmayr © Tobias Bohm

Ein Vorbild für die EU: Auf der Leipziger Buchmesse wurde das zehnjährige Jubiläum des Netzwerks Traduki gefeiert. Mit dabei war der Schriftsteller Christoph Ransmayr, Ex-Außenminister Sigmar Gabriel ließ sich hingegen vertreten. 
10 Jahre Traduki - Netzwerk für Literatur und Bücher

Schauspieler Thomas Sarbacher

Schauspieler Thomas Sarbacher © Tobias Bohm

Reihe "Zum Lesen hat man immer Zeit": Am arte-Stand sprach Thomas Böhm mit dem Schauspieler Thomas Sarbacher über Lesegewohnheiten.

Diskussion über Lesegewohnheiten mit Thomas Sarbacher

Diskussion und Trendbericht unter dem Motto: Demokratie braucht Nachwuchs

Diskussion und Trendbericht unter dem Motto: Demokratie braucht Nachwuchs © Tobias Bohm

Demokratie braucht Nachwuchs: Die Arbeitsgemeinschaft von Jugendbuchverlagen (avj), der Arbeitskreis für Jugendliteratur (AKJ), der Börsenverein und die Stiftung Lesen diskutieren Politik in der Kinder- und Jugendliteratur. 
Trendbericht Kinder- und Jugendliteratur

Kann Literatur aus anderen Ländern Vorurteile abbauen? Zur Podiumsdiskussion zum Thema „Mit Geschichten die Welt verändern – Literarische Kulturarbeit“ kamen Anita Djafari, Geschäftsführerin des Litprom e.V., Lektor Piero Salabè (Hanser), Verlegerin Selma Wels (binooki), Übersetzerin und Buchpädagogin Gudrun Ingratubun und der Buchhändler Detlev Patz zusammen.
Diskussion über Literarische Kulturarbeit

Wie kann Europa gelingen? Zwei große Geister trafen auf der Leipziger Buchmesse im Forum OstSüdOst aufeinander: Das rumänische Kulturmininisterium hatte die Schriftsteller Mircea Cărtărescu und Navid Kermani zum Gespräch eingeladen.
Diskussion über Europa

AUSZEICHNUNGEN

© picture-alliance

Verkündung in der Glashalle: Esther Kinsky, Karl Schlögel sowie das Übersetzer-Duo Sabine Stöhr und Juri Durkot sind die Gewinner des Preises der Leipziger Buchmesse 2018. 
Preis der Leipziger Buchmesse 2018

Vergoldete Marketing-Ideen: 107 Marketingprojekte wurden von der Jury des BuchMarkt-AWARDS bewertet, bei der Preisverleihung des 19. BuchMarkt-AWARDs wurden die Gewinner bekanntgegeben. 
Die Gewinner des 19. BuchMarkt-AWARDS

Michael Braun

Michael Braun © Tobias Bohm

Poesie ist für ihn ein Projekt auf Lebenszeit: Seit mehr als drei Jahrzehnten entdeckt, vermittelt, ermutigt und begleitet der freie Lyrikkritiker Michael Braun seine Leser. Für seinen außergewöhnlichen Einsatz wurde der Experte mit dem Alfred-Kerr-Preis für Literaturkritik 2018 ausgezeichnet. 
Verleihung des Alfred-Kerr-Preises für Literaturkritik des Börsenblatts

Nina Weger

Nina Weger © Gaby Waldek

"Lebendig und ausdrucksstark": Die Kinderbuchautorin Nina Weger ist Lesekünstlerin des Jahres 2018. Mit der Auszeichnung kürt die Interessengruppe (IG) Leseförderung des Börsenvereins die besten Vorleser unter den Kinder- und Jugendbuchautoren. 
Lesekünstlerin des Jahres

"Ein Name in der Kinderbuchbranche": Der Medienpreis der Arbeitsgemeinschaft von Jugendbuchverlagen (avj) geht an die Journalistin Roswitha Budeus-Budde. 
avj-Medienpreis

Die Jugendjury

Die Jugendjury © Gaby Waldek

Sechs für Gerstenberg: 32 Titel haben Kritiker und Jugendliche für den mit insgesamt 72.000 Euro dotierten Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert. Die Programmarbeit von Gerstenberg wurde mit sechs Nominierungen belohnt, die von Beltz & Gelberg mit vier und von Fischer mit drei Titeln.
Nominierungen für den Deutschen Jugendliteraturpreis

Kathrin Döring und Peter Haag

Kathrin Döring und Peter Haag © Tobias Bohm

Kathrin Döring, Peter Haag, Dorothee Junck und VLB-TIX: Zum 15. Mal wurde der Sales Award für außergewöhnliche verkäuferische Initiativen und Leistungen verliehen. Einen Sonderpreis gab es für VLB-TIX.
Sales-Award 2017

Empfehlungen zur Leseförderung: Die 30 besten Kinder- und Jugendbücher, Hörbücher und Apps der vergangenen zwölf Monate haben die Stiftung Lesen und die Leipziger Buchmesse (15.−18. März) mit dem Leipziger Lesekompass prämiert.
Leipziger Lesekompass

Solveig Engel

Solveig Engel © picture-alliance

Fokus auf Krimis Die Self-Publishing-Autorinnen Solveig Engel und Marianne Kaindl werden mit dem Indie Autor Preis 2018 ausgezeichnet.
Indie Autor Preis von neobooks und Leipziger Buchmesse

NACHRICHTEN

Portugal kommt 2021: Portugal soll das Gastland der Leipziger Buchmesse 2021 werden. Eine entsprechende Absichtserklärung haben der portugiesische Botschafter João Mira Gomes, Buchmesse-Geschäftsführer Martin Buhl-Wagner und Buchmesse-Direktor Oliver Zille unterschrieben.
Gastland der Leipziger Buchmesse

Werkzeug für die Preisvorhersage: Bookwire-Chef Jens Klingelhöfer hat in Leipzig ein neues Werkzeug zur Bepreisung von E-Books und Hörbüchern vorgestellt: "Bookwire Predictive Pricing".
Neues von Bookwire

Neue Standards für die Ausbildung: Die Jungen Verlagsmenschen (JVM) stellen auf der Leipziger Buchmesse in diesem Jahr erstmalig ein Gütesiegel für Volontariate in der Buchbranche vor.
Gütesiegel für Volontariate

NACHRICHTEN

Auftakt zum Ehrengast-Auftritt in Frankfurt: "Georgia – Made by Characters" lautet das Motto des diesjährigen Ehrengasts der Frankfurter Buchmesse (10.-14. Oktober 2018). In Leipzig stellt Georgien das Programm mit Autoren, Büchern und Veranstaltungen vor.
Georgien stellt sein Programm vor

Ahoj Leipzig: Die Veranstalter von "Tschechien – Gastland der Leipziger Buchmesse 2019" präsentieren ihre neuen Förderprogramme und die Höhepunkte ihres kommenden Kulturprogramms.
Programm des Gastlands Tschechien

ERÖFFNUNG

 Michael Kretschmer, Ministerpräsident Sachsens und Asne Seierstad

Michael Kretschmer, Ministerpräsident Sachsens und Asne Seierstad © LBM / Stefan Hoyer

"Wir müssen die Extremisten ans Tageslicht locken": Die norwegische Autorin Åsne Seierstad wurde bei der Eröffnung der Leipziger Buchmesse im Gewandhaus mit dem Leipziger Buchpreis zur Europäischen Verständigung ausgezeichnet. Sie bedankte sich mit einer beeindruckenden Rede. 
Bericht von der Eröffnung im Leipziger Gewandhaus

"Buchmessen sind keine Filterblasen": Heinrich Riethmüller, Vorsteher des Börsenvereins, geht in seiner Rede zur Eröffnung der Leipziger Buchmesse auf die besondere Rolle des Buches und der Buchbranche in der Gesellschaft ein. Die Rede im Wortlaut.
Rede von Heinrich Riethmüller

Buch voraus: Am Vortag der Leipziger Buchmesse (15. bis 18. März 2018) gab es in einer Pressekonferenz erste Zahlen - und ein Stimmungsbild.
Eröffnungs-Pressekonferenz

BILDERGALERIEN

© picture-alliance

Lust auf noch mehr Bilder aus Leipzig? Die gibt es in den Bildergalerien Preis der Leipziger Buchmesse und Leipziger Messeimpressionen.

Schlagworte:

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • ...

    Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • ...
    Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld