Eventmarketing bei Gabal

Business-Autoren auf Augenhöhe begegnen

Zwei Jahre nach dem Start der Speaker-Abende bringt Gabal für Unternehmer, Personaler und Führungskräfte jetzt ein weiteres Veranstaltungsformat auf die Bühne – das Gabal-Forum. Los geht’s am 5. Oktober in Berlin. 

Der Offenbacher Wirtschaftsverlag kooperiert dafür mit AXICA, einem Kongress- und Tagungshotel am Brandenburger Tor, das zur DZ Bank gehört. Ziel ist es laut Verlag, hier, mitten in der Hauptstadt, eine neue Plattform für den fachlichen Austausch zu aktuellen Themen aus den Bereichen Business, Erfolg und Leben zu schaffen. Interessenten werden zwar gebeten, sich anzumelden, Kosten entstehen durch die Teilnahme am Forum aber nicht. 

Experten für einen exklusiven Kreis

Inhaltlich geht es bei den ersten beiden Terminen um die richtige Strategie für Veränderungsprozesse – in beiden Fällen sind Gabal-Autoren die Redner des Abends: Zum Auftakt am 5. Oktober wird zunächst Bernhard von Mutius, Sozialwissenschaftler, Philosoph und Führungscoach, über Umbrüche sprechen – und damit auch über sein neues Buch ("Disruptive Thinking. Das Denken, das der Zukunft gewachsen ist", Gabal, ET 13. September 2017). Weiter geht es im Forum am 10. November mit dem bekannten Manager und Redner Carsten K. Rath (zuletzt bei Gabal: "Ohne Freiheit ist Führung nur ein F-Wort", März 2017). 

Für Gabal ist das hauseigene Forum nicht das erste Format, das sich an Manager richtet: Bereits seit 2015 lädt der Verlag sie regelmäßig zu Gesprächsabende mit ausgewählten Autoren ein – im Rahmen der bundesweit stattfindenden Gabal-Speaker-Abende. Allein 2017 gab es bislang sieben solcher Treffen, drei stehen noch an. Das Konzept hier: Zwei Gabal-Autoren stellen knapp und kurzweilig ihre Ideen und Thesen vor, anschließend bleibt noch Zeit zum Netzwerken. Die Veranstaltungen werden in Tagungshotels organisiert; hier arbeitet der Verlag mit dem Verbund Top250 – Die besten Tagungshotels in Deutschland zusammen. 

Schlagworte:

Mehr zum Thema

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • ...

    Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • ...
    Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld

nach oben