Freie Universität Berlin

Joshua Cohen ist Samuel-Fischer-Gastprofessor

Der amerikanische Autor Joshua Cohen ist der 38. Samuel-Fischer-Gastprofessor an der FU Berlin. Am 25. Oktober hält er seine öffentliche Antrittsvorleseung, im Wintersemester 2017/18 ein Seminar unter dem Titel "Versions".

Joshua Cohen

Joshua Cohen © Schöffling & Co.

Das Thema seiner öffentlichen Antrittsvorlesung, die er auf Englisch hält, lautet "WIKI: What I Know Is – The Role of Knowledge in the Novel (Was ich weiß ist – Die Rolle von Wissen im Roman)", wie sein deutscher Verlag Schöffling & Co. informiert.

  • Ort: Freie Universität Berlin, Habelschwerdter Alle 45, Raum KL 32/123, 14195 Berlin
  • Zeit: 18 Uhr

Als Samuel-Fischer-Gastprofessor wird Joshua Cohen im Wintersemester 2017/2018 ein Seminar mit dem Titel "Versions" am Peter-Szondi-Institut für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft anbieten.

Cohen wurde in diesem Jahr vom "Granta Magazine" zu einem der Best of Young American Novelists ernannt. Auf Deutsch erscheint im kommenden Januar sein Roman "Buch der Zahlen" bei Schöffling & Co. Dort liegen bereits seine Bücher "Vier neue Nachrichten" und "Solo für Schneidermann" auf Deutsch vor.

Die Samuel-Fischer-Gastprofessur für Literatur besteht seit 1998 am Peter-Szondi-Institut für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft. Getragen wird diese Einrichtung mit semesterlich wechselnder Besetzung von der Freien Universität Berlin, dem Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD), dem S. Fischer Verlag und dem Veranstaltungsforum der Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck. Ziel ist die kritische Reflexion über die Literaturen der Welt gemeinsam mit Schriftstellern aus verschiedenen kulturellen Kontexten.

Schlagworte:

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • ...

    Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • ...
    Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld

nach oben