Gewinnspiel von Eden Books

Kurzsichtigster Verlag Deutschlands gesucht

In der Verlagsbranche tummeln sich jede Menge Brillenträger − auch das gesamte Team von Eden Books ist kurzsichtig. So kam man auf ein originelles Gewinnspiel: Gesucht wird der kurzsichtigste Verlag in Deutschland, berechnet nach dem durchschnittlichen Dioptrien-Wert aller Mitarbeiter. Einsendeschluss ist der 30. November.

So sieht der Wert des Eden Books-Team aus

So sieht der Wert des Eden Books-Team aus © Eden Books

Kurzsichtige Menschen seien ja bekanntermaßen sehr intelligent, schreibt Eden Books mit einem Augenzwinkern (zur wissenschaftlichen Studie geht es hierzur populären Aufbereitung hier). Und gerade in der Verlagsbranche würden sich jede Menge Brillenträger tummeln. Per Gewinnspiel sucht Eden Books nun den kurzsichtigsten Verlag Deutschlands − gemessen am durchschnittlichen Dioptrien-Wert aller Mitarbeiter einer Abteilung oder eines Verlags. Der Verlag mit den höchsten Werten gewinnt.

Der Gewinner bekommt ein Abendessen für zwei im Dunkelrestaurant geschenkt.

So kann der Kurzsichtigkeitsquotient des Verlags berechnet werden:

kq = Kurzsichtigkeitsquotient
a = Dioptrien Person A, rechtes Auge
b = Dioptrien Person A, linkes Auge
c = Dioptrien Person B, rechtes Auge
d = Dioptrien Person B, linkes Auge
x = Gesamtanzahl der Augen

Das Eden Books-Team hat für sich den Wert von 5,0625 kq ermittelt. "Wer kann uns toppen?", fordert das Team nun andere Verlage heraus.

© Eden Books

Die Teilnahmebedingungen:

  1. Es müssen entweder alle aus einer Abteilung oder alle aus dem ganzen Verlag teilnehmen (auch ohne Sehschwäche).
  2. Weitsichtigkeit kann diesmal leider nicht berücksichtigt werden.
  3. Hunde und UPS-Boten sind von der Teilnahme ausgeschlossen.
  4. Der Kurzsichtigkeitsquotient mit Angaben welche Abteilung eingerechnet wurde, kann bis zum 30. November unter anderem gesendet werden an: hallo@edenbooks.de

Schlagworte:

1 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Fabian Reinecke

    Fabian Reinecke

    Über die Diskriminierung von Weitsichtigen bin ich zutiefst empört. Bin seit meiner Kindheit kurzsichtig und wäre jetzt wegen meiner altersbedingten Weitsichtigkeit ausgeschlossen. Hier wird ein exzessiver Jugendkult betrieben, den ich in einer Branche nicht vermutet hätte, deren Wirtschaftliches Fundament auf steinalten Texten ruht (Bibel, Homer, Shakespeare, Goethe). Sehr traurig.

    • ...

      Informationen zum Kommentieren

      Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    • ...
      Mein Kommentar

      Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

      Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

      (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
      CAPTCHA image
      Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

      * Pflichtfeld

    nach oben